Startseite
Kontakt
Anfahrtsweg
Geschichte
Fotoarchiv
Sportanlage 2016
Präsentation SCW
Spielplakat
SCW-Freunde
Schnapsschüsse !
Fußballzitate !!!
Franz Spieker
Josef Övermeyer
Vorstand
32 Jahre Präsident
SCW - VFL Löningen
Tippspiel
Aktuelles
Archiv
Herren
Altherren
Damen
Jugend
Schiedsrichter
Mini-Playback
Team 2011/12
Eislaufen 2011
MPB 2010/11
Forum 2010
Team 2009/10
Fotos 2009
Forum 2009
Forum 2008
Sportfest 2008
Forum 2007
Forum 2006
Ponyhof 2006
Sportfest 2006
Forum 2005
Ponyhof 2005
Sportfest 2005
Schlagernacht 2005
Sportfest 2004
Sportwochen 2016
Sportwochen-Archiv
Meister 2010 SCW1
Meister 2005 SCW1
UmWeltmeistersch.´06
Klub 2006
TSV Altenmarkt
DJK Bonzel
Impressum


Sport-Club Winkum
Besucherzähler

ALTES AMT LÖNINGEN MITTWOCH, 5. JULI 2006 MÜNSTERLÄNDISCHE TAGESZEITUNG

Der neue Reigen der Playback-Hits begeisterte

Erst großes Fußballdrama und dann gelungene Premiere der Winkumer Gesangsstars im vollbesetzten Festzelt

Löningen (hb) – Mit seinem neuen Programm 2006 hat das  Mini-Play-Back-Team des SC Winkum das Publikum am Wochenende im restlos gefüllten Festzelt begeistert, das während der Sportwoche des Vereins auf dem Sportgelände aufgebaut war. Vor den Nachwuchsstars hatte das dramatische Fußballspiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien,das dort auf einer Großbildleinwand übertragen worden war, die Zuschauer in den Bann gezogen. Danach ging es nahtlos über zum zweiten Highlight des Tages, als es hieß „Vorhang auf!“ für das Mini-Playback-Team. Monika Albers, Peter und Ulla Willen hatten wieder die Regie für die abwechlslungsreiche und unterhaltsame Show der Mächen und Jungen übernommen. Für den richtigen Sound der Play- Back-Show sorgte Jörn Willen. Ihr Debüt gaben in diesem Jahr Anna Niehaus und Eva Scheibel, die zusammen mit Dirk Neumann den italienischen Hit „Mama Maria“ vorstellten. Mit Marianne Rosenbergs altbekanntem Schlager „Er gehört zu mir“ hatten Laureen Schewe, Jana Brinkmann, Katrin Benner und Marvin Stagge den Reigen der Playbackhits eröffnet. Als gespieltes Lied präsentierten Ellen Schoenke und Janek Stagge "Das bißchen Haushalt", das für die Schauspielerin Johanna von Koczian in den Siebziger Jahren zu einem Erfolg wurde. Eine nachdenkliche "Schnulze" brachten Jennifer Schrandt und Klaus Möddeken mit "Die Zeit vergeht" von Judith & Mel zu Gehör. Mit Pepp ging es weiter mit Marina Spark, die Irene Caras Hit "What a feeling" inbrünstig vorstellte. Mit "Something Stupid" von Robie Williams und Nicole Kidman geleiteten Jana Brinkmann und Marvin Stagge das Publikum sanft und mit viel Gefühl in die Pause. In der zweiten Halbzeit konnten sich die Zuschauer an einem weiteren munteren Reigen beliebterHits erfreuen. "Eine Stunde Dein Mann zu sein" versprach Dirk Niemann. Mit dem Rock'n'Roll-Song "Great Balls of Fire" von Jerry Lee Lewis brachte Janek Stagge die Stimmung im Festzelt weiter in Gang. Bei der Ballade "First Day of my Life" von Melanie C. sangen die Zuhörer mit Katrin Benner begeistert mit. Auch der A-Capella-Klassiker "Mein kleiner grüner Kaktus" - serviert von Jonas Schönfeld, Janek Stagge, Dirk Niemann und Marvin Stagge - erwies sich als Knüller. Vollends ging die Post ab mit dem "Giant's Club" und "I'am a believer", das Jennifer Schrandt, Marina Spark, Jan-Niklas Strutz und Klaus Möddeken auf die Bühne zauberten. Nach dem nachdenklichen "Wir sind grenzenlos" mit allen Play-Back-Kinder erhielt das Publikum nach als Zugabe den Les Humphries-Hit "Mama Loo". Hatten einige Nachwuchsstars zu Beginn der Show noch Lampenfieber, so legte es sich während ihres Auftritts, den alle jeweils bravourös meisterten. Nach tosendem Beifall konnten die Nachwuchsstars glücklich und zufrieden und vor allem erleichtert von der Bühne gehen.

 

SC Winkum  | webmaster@scwinkum.de