Startseite
Kontakt
Anfahrtsweg
Geschichte
Fotoarchiv
Sportanlage
Präsentation SCW
Spielplakat
SCW-Freunde
Schnapsschüsse !
Franz Spieker
Josef Övermeyer
Vorstand
32 Jahre Präsident
SCW - VFL Löningen
Tippspiel
Aktuelles
Archiv
Herren
SCW1
Saison 2020/21
Saison 2019/20
Saison 2018/19
Neue Anzüge`19
Neue Trikots´18
Saison 2017/18
Saison 2016/17
Saison 2015/16
Neue Jacken`15
Neue Trikots´15
Neue T-Shirts
Neue Trikots/Anzüge
Saison 2014/15
Saison 2013/14
Neue Trikots´13
Saison 2012/13
Saison 2011/12
Saison 2010/11
Saison 2009/10
Saison 2008/09
Saison 2007/08
SCW2
SCW3
SCW4
Altherren
Damen
Jugend
Schiedsrichter
Mini-Playback
Sportwoche 2019
Sportwochen-Archiv
Meister 2010 SCW1
Meister 2005 SCW1
TSV Altenmarkt
DJK Bonzel
Mitgliedsantrag
Impressum
Datenschutzerklärung


Sport-Club Winkum
Besucherzähler
Foto NWZ
Foto NWZ

SC Winkum I Kreisligasaison 2013/14

 

Sonntag, 4.August

BVC U23 - SC Winkum 2:2(1:2)

"Erste" startet mit Auswärtspunkt !

NWZ 05.08.13 BV Cloppenburg U-23 - SC Winkum 2:2 (1:2). Der runderneuerte Unterbau des BVC ging dank Kevin Park in der 18. Minute in Front. Dabei hatte Winkum die besseren Torchancen gehabt, war aber an BVC-Keeper Henrik Bahlmann gescheitert (6., 14.). Schließlich war aber auch Bahlmann machtlos, als Arne Struckmann per Doppelschlag innerhalb von vier Minuten das Blatt wendete (23., 27.). Im zweiten Durchgang zog sich Winkum mehr und mehr zurück. Der BVC machte nun das Spiel, kam aber nicht zu klaren Torchancen. Zu oft blieb er im engmaschigen Abwehrgeflecht des SC hängen. So musste schließlich eine Standardsituation herhalten. Nach einer Ecke glich Alexander Wieborg per Flugkopfball zum verdienten Remis aus (77.). Tore: 1:0 Park (18.), 1:1, 1:2 Struckmann (23., 27.), 2:2 Wieborg (77.).

SC Winkum - SV Cappeln 1:1(1:1)

Tor: 1:1 Alexander Purk (31.)

! SCW begnügt sich mit Remis gegen Cappeln !

(scw/rk) Zunächst gaben die Gastgeber klar den Ton an und erspielten sich auch Möglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten.Nach gut 20 Minuten wendete sich das Blatt und die Gäste wurden stärker ohne sich aber klare Chancen herauszuspielen.Erst ein durch Gerold Brümmer verursachter Handelfmeter (28.) brachte die Führung für den SVC, die allerdings nur drei Minuten hielt.Denn dann besorgte Alex Purk durch einen schönen Kopfballaufsetzer nach Flanke von Michael Wille den Ausgleich.Bis zur Pause gelang beiden Teams nicht mehr sonderlich viel, so dass es mit dem 1:1 zum Halbzeittee ging.Im zweiten Durchgang ging die spielerische Linie auf beiden Seiten dann fast komplett verloren.Viele Freistöße,Ecken und gelbe Karten bestimmten das Spiel.Und trotzdem hatte der SCW 15 Minuten vor Spielende noch die große Chance zun Siegtreffer.Der eingewechselte Steffen Wehry zögerte aber allein vorm Gästekeeper zu lange und ließ sich nach außen abdrängen, so dass sein anschließender Paß von einem Gästeakteur noch vor dem einschußbereiten Arne Struckmann geklärt werden konnte.Nach Spielanteilen gerechnet geht das Unentschieden wohl in Ordnung, auch wenn für die Gastgeber durch die besseren Chancen mehr drin gewesen wäre.

NWZ 19.08.13 SV Bethen - SC Winkum 4:1 (2:1). Die Hausherren starteten dominant und drängten Winkum in die Defensive. Machmud Husseini erzielte folgerichtig den Führungstreffer (20.). Die Gäste kamen nach einer halben Stunde besser ins Spiel und erzielten den schmeichelhaften Ausgleich durch Arne Struckmann (31.). Die Wiemann-Elf schlug vor der Pause dank Henrik Engelbart zurück und ging mit dem verdienten 2:1 in die Kabine. Nach der Pause agierte Bethen konzentriert und ließ defensiv wenig anbrennen. Vorne sorgten erneut Husseini (64.) und Engelbart (80., Foulelfmeter für den 4:1-Endstand.Tore: 1:0 Husseini (20.), 1:1 Struckmann (31.), 2:1 Engelbart (37.), 3:1 Husseini (64.), 4:1 Engelbart (80., Foulelfmeter).

NWZ 26.08.13 SC Winkum - FC Lastrup 1:0 (0:0). In einem intensiven Spiel mit vielen eng geführten Zweikämpfen hatte Winkum die besseren Gelegenheiten. So verpasste Arne Struckmann gleich in der dritten Minute die SC-Führung. Nach dem Seitenwechsel legte der SC noch einmal eine Schippe drauf, war im Abschluss aber zu harmlos. Die Gäste kamen nach einer Stunde stark auf, waren aber vor dem Tor ebenfalls erfolglos. Die letzten zehn Minuten wurden turbulent. Arne Struckmann brachte die Hausherren in der 84. Minute auf die Siegerstraße. Der FC rannte danach wild an, hatte aber mit der Brechstange keinen Erfolg mehr, um zum Ausgleich zu kommen.

Fuport CLP 01.09.13 Ramsloh – Winkum 4:3 (3:1)
Ebenfalls am Freitagabend standen sich der SV BW Ramsloh und der SC Winkum gegenüber. In einer abwechslungsreichen und torreichen Partie, die bis zum Abpfiff spannend geblieben war, setzten sich letztlich die Gastgeber mit 4:3 (3:1) durch.
Die Partie nahm von Beginn an Fahrt auf, und bereits in der siebten Minute netzte Joshua Menke (7.) zur frühen Ramsloher Führung ein. Die hielt zunächst jedoch nur acht Minuten – in der 15. Minute gelang Kevin Willen der Ausgleichstreffer zum
1:1.
Die Gäste aus Winkum hatten ihren Jubel allerdings noch nicht beendet, das zappelte der Ball schon wieder im eigenen Netz – so brachte Jewgeni Buss (16.) die Kramer/Plaggenborg-Schützlinge nur 60 Sekunden später wieder in Front. In der 38. Minute legte schließlich Marcel Zakrzewski das 3:1 für Ramsloh nach.
Als nach einer Stunde Spielzeit Winkums Arne Struckmann mit einer Ampelkarte vorzeitig vom Platz musste, schien Ramsloh schon wie der sichere Sieger auszusehen, doch Gerold Brümmer (65.) gelang trotz Unterzahl, kurz darauf der 2:3-Anschlusstreffer. Zehn Minuten später kam es noch schlimmer für die Hausherren, als Youngster Jan-Niklas Strutz (75.) zum 3:3-Ausgleich traf.
Damit war der Weg für eine spannende Schlussphase bereitet – Ramsloh erhöhte nun nochmals die Offensivbemühungen, und schien sich an das Auswärtsspiel beim SC Sternbusch vor einer Woche zu erinnern, als die Blau-Weißen in den Schlussminuten den späten Ausgleich zum 2:2-Endstand erzielten. Diesmal ließ sich Ramsloh sogar bis zur 90. Minute Zeit, ehe Tobias Thedering (90.) doch noch den 4:3-Siegtreffer markierte.
Dass die Hausherren die Partie letztlich auch nur zu „zehnt“ beendeten, nach einer Ampelkarte in der 90. Minute gegen Ilja Geiger, änderte am Ergebnis nichts mehr.

NWZ 16.09.13 SV Bösel - SC Winkum 4:2 (1:1). Bösel war klar besser und ging verdient durch ein Eigentor der Gäste in Führung (13.). Auch von dem Ausgleich durch Felix Brundiers (19.) ließ man sich nicht beirren. Im zweiten Durchgang zog der SVB durch Treffer von Dennis Höhne (47.) und Willi Stark (57., 73.) davon. Der SC Winkum kam kaum einmal gefährlich vor das Böseler Tor. Dennoch gelang Jan-Niklas Strutz kurz vor dem Ende noch ein wenig Ergebniskosmetik (87.). Tore: 1:0 Eigentor (13.), 1:1 Brundiers (19.), 2:1 Höhne (47.), 3:1, 4:1 Stark (57., 73.), 4:2 Strutz (87.).

NWZ 23.09.13 SC Winkum - STV Barßel 0:0. Ein glückliches Remis für die Hausherren. Die Gäste machten zunächst das Spiel. Die beste Gelegenheit hatte jedoch Winkums Kevin Willen per Konter auf dem Fuß (20.). Nachdem die Partie dann lange ausgeglichen gewesen war, ging die Schlussviertelstunde wieder klar an die Gäste. Diese verpassten es aber das entscheidende Tor zu machen. Insbesondere SC-Keeper Frederik Hegger hielt den Punkt für sein Team fest, als er in der 70. Minute in höchster Not rettete.

Fuport CLP 29.09.13 Thüle – Winkum 4:3 (2:1)
Schlusslicht SV Thüle kam am Samstagnachmittag im Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten SC Winkum zu einem 4:3 (2:1)-Heimsieg und damit zum ersten Sieg im siebten Saisonspiel. Dennoch bleiben die Oltmann-Schützlinge weiterhin Träger der roten Laterne, verkürzten nun aber den Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsrang, den der SC Winkum innehat, auf drei Punkte.In dem Kellerduell erwischten die Hausherren zunächst einen ordentlichen Start und gingen frühzeitig durch einen von Michael Macke (13.) verwandelten Strafstoß in Führung. Lange hielt diese allerdings nicht – in der 21. Minute traf Kevin Willen auf der Gegenseite zum 1:1.Kurz vor der Halbzeit brachte Alexander Bock (40.) die Hausherren dann aber wieder auf Kurs und sorgte für die neuerliche Führung. Als Sebastian Thunert (55.) nach dem Seitenwechsel frühzeitig das 3:1 nachlegte, und Heinrich Göken (78.) in der Schlussphase gar auf 4:1 erhöhte, war der erste Saisonsieg Thüles in trockenen Tüchern.Zwar kam Winkum kurz vor Schluss durch einen Doppelschlag von Christian Niehe (87.) und Robert Espelage (89.) nochmals auf 3:4 heran, doch letztlich brachte Thüle den geschmolzenen Vorsprung über die Zeit.

Fuport CLP 07.10.13 Winkum – Sevelten 1:4 (1:1)
Der SF Sevelten konnte am Sonntag das Kellerduell beim SC Winkum mit 4:1 (1:1) gewinnen, und sich damit ein wenig Luft auf die Abstiegsränge verschaffen. Zu Winkum, die einen schlechten Tag erwischt hatten und durch die zweite Niederlage in Folge auf den Vorletzten Platz abrutschten, beträgt der Abstand nun sechs Punkte.
Zunächst rieben sich die Akteure noch weitgehend in Mittelfeldduellen auf, bevor ausgerechnet ein Eigentor der Hausherren (27.) die Gäste aus Sevelten schließlich auf Kurs bringen sollte. Anschließend verpassten die Gäste jedoch eine höhere Führung, und so kam Winkum nur sieben Minuten später zum 1:1-Ausgleich durch Steffen Wehry (34.).Kurz nach dem Seitenwechsel trafen die Gäste dann aber doch und Patrick Gorr (47.) sorgte für die neuerliche Führung des SFS. Nach einer Stunde mussten die Hartke-Schützlinge den nächsten Rückschlag hinnehmen und verloren Sebastian Albers (63.) mit gelb-rot.In Überzahl machte Sevelten schließlich alles klar. So sorgte Matthias Steting (75., 89.) in der 75. Minute mit dem 3:1 vollends für klare Verhältnisse, und mit seinem zweiten Treffer kurz vor Spielende auch noch für den 4:1-Endstand.

NWZ 14.10.13 SC Sternbusch - SC Winkum 1:2 (0:1). Zweiter Saisonsieg für Winkum, das sich damit von den Abstiegsplätzen entfernen konnte. Der Erfolg geht völlig in Ordnung und hätte sogar höher ausfallen dürfen. Sternbusch enttäuschte im ersten Abschnitt sehr, war unkonzentriert und kassierte zurecht den frühen Rückstand durch Steffen Wehry (3.). Winkum zog sich danach zurück, verteidigte clever und wartete auf Konter.Nach der Pause schien die Partie eine Wendung nehmen zu können, als Bastian Teschner für Sternbusch ausglich (53.). Doch die Gastgeber blieben danach harmlos, ließen Großchancen für Winkum zu (57., 59.), das folgerichtig durch Frank Revermann zum 2:1-Siegtreffer kam (63.). Zwar hatte Teschner, der mit einem Kopfball an Winkums Torwart Frederik Hegger scheiterte (83.), eine Ausgleichschance, aber ein Remis wäre dem Spiel nicht gerecht geworden.

NWZ 21.10.13 SC Winkum - SV Molbergen 1:2 (0:0). In der ausgeglichenen ersten Halbzeit gab es für die Zuschauer kaum nennenswerte Torchancen zu bestaunen. Winkum ließ aus einer starken Defensive heraus nur wenig zu. Der Ball wurde deshalb hauptsächlich im Mittelfeld hin- und hergeschoben. Erst im zweiten Durchgang spielten die Gäste druckvoller und kamen auch prompt durch Konrad Höfling zum Führungstreffer (65.). Winkum bewies Moral und hielt noch einmal dagegen. Die Belohnung folgte mit dem Ausgleich durch Arne Struckmann (79.). Nach der unnötigen Ampelkarte für Sven Woltermann wegen Meckerns (87.) verloren die Hausherren in Unterzahl noch das Spiel. Mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern wurde Parwes Rahmani zum Matchwinner (90+2). Tore: 0:1 Höfling (65.), 1:1 Struckmann (79.), 1:2 Rahmani (90+2).

NWZ 28.10.13 SC Winkum - BV Garrel 1:7 (1:2). Die erste Halbzeit war noch ausgeglichen. Auf den Führungstreffer der Gäste durch Andre Bartel (11.) hatte im Gegenzug Jan-Niklas Strutz prompt die richtige Antwort. Kurz vor der Pause kassierten die Hausherren dann aber noch den unglücklichen Treffer zum 1:2 durch Christian Effenberger (40.). In der Pause haben die Garreler dann wohl einen ordentlichen Schluck Zielwasser getrunken. Nach dem Seitenwechsel war im Grunde jeder Schuss auf das Winkumer Tor ein Treffer. So zogen die Gäste dank Andre Bartel (48.) und Jan-Dirk Meyer (53., HE) davon. Die Hausherren machten daraufhin auf und luden den BVG förmlich zum Kontern ein. Raphael Looschen (70., 75.) und Nico Vossmann (80.) nutzten die Auflösungserscheinungen der Winkumer Defensive zum 7:1-Endstand aus. Tore: 0:1 Bartel (11.), 1:1 Strutz (12.), 1:2 Effenberger (40.), 1:3 Bartel (48.), 1:4 Meyer (53., Handelfmeter), 1:5, 1:6 Looschen (70., 75.), 1:7 Vossmann (80.).

NWZ 04.11.13 SV Peheim - SC Winkum 0:2 (0:0). In den ersten 45 Minuten sahen die Zuschauer Fußball zum Abgewöhnen. Die Teams rieben sich in Mittelfeldduellen auf. Torchancen waren Mangelware. Im zweiten Durchgang zeigten sich die Hausherren verbessert. Mathias Langletz und Michael Schrapper ließen jedoch die besten Gelegenheiten für die Peheimer liegen. In der 85. Minute gerieten die Hausherren dann unglücklich durch ein Eigentor von Torwart Alexander Breer nach einer Ecke in Rückstand. Peheim warf nun alles nach vorne und lief in einen Konter, mit dem Steffen Wehry den Sack zumachte (90.).Tore: 0:1 Breer (85., Eigentor), 0:2 Wehry (90.).

NWZ 11.11.13 SC Winkum - SV Gehlenberg 1:2 (1:1). Die Hausherren verpassten im Kellerduell die Chance zum Befreiungsschlag. Stattdessen rutschte Winkum durch die Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten noch tiefer in den Keller. Die Partie stand insgesamt auf einem niedrigen Niveau. Die Tore waren die einzigen Höhepunkte. Den Führungstreffer von Felix Brundiers (33.) feierten die Winkumer offenkundig zu lange. Postwendend glich Rene Meemken aus (34.).Im zweiten Durchgang hatten die Hausherren mehr vom Spiel. Gute Gelegenheiten zur Führung wurden jedoch ausgelassen. So hatte Kevin Willen kurz vor Schluss die beste Gelegenheit auf dem Fuß (87.). Die Strafe folgte zwei Minuten später. Nach einem Freistoß bugsierte Sebastian Meyer das Leder zum glücklichen Auswärtssieg der Gehlenberger über die Linie (89.).Tore: 1:0 Brundiers (33.), 1:1 Meemken (34.), 1:2 Meyer (89.).

NWZ 18.11.13 SC Winkum - BV Cloppenburg U-23 0:3 (0:0). Die Partie war zunächst ausgeglichen. Der BVC hatte optische Vorteile, der SC aber die besseren Chancen. Der Doppelschlag der Gäste durch Kevin Park (66.) und Niklas Südbeck (67.) sorgte für die Entscheidung. Der SC gab sich in der Folgezeit auf. Spätestens nach der Ampelkarte für Manuel Purk wegen wiederholten Foulspiels lief bei den Hausherren nichts mehr zusammen (77.). Der BVC hatte leichtes Spiel und machte durch Jan Themann noch das 3:0.Tore: 0:1 Park (66.), 0:2 Südbeck (67.), 0:3 Themann (79.).

NWZ 02.12.13 SC Winkum - SV Bethen 2:1 (1:1). Die Hausherren erwischten einen guten Start und gingen durch Felix Brundiers bereits nach sechs Minuten in Front. Danach war die Partie ausgeglichen. Beide Teams hatten ihre Gelegenheiten. So fiel der Ausgleich durch Machmud Husseini nicht unverdient (12.).Nach der Ampelkarte für Bethens Frank Lüken wegen Handspiels machten die Gäste sogar einen besseren Eindruck. Bis zur Pause blieb es aber beim 1:1.Nach dem Seitenwechsel spielte nur noch der SC. Gleich neun große Gelegenheiten ließen die Hausherren aber liegen. So musste ein Geschenk der Gäste den verdienten Sieg für die Winkumer einleiten. Bethens Keeper Sebastian Heyer trat nach einem Rückpass über den Ball, so dass das Leder ins Tor trudelte (68.). Tore: 1:0 Brundiers (6.), 1:1 Husseini (12.), 2:1 Heyer (68., Eigentor)

NWZ 10.03.14 SC Winkum - BW Ramsloh 3:1 (2:1). Die Ramsloher waren in der ersten Hälfte deutlich überlegen. Lohn der Bemühungen war die Führung durch Marcel Zakrzewski (15.). In der Folgezeit konnten sich die Winkumer bei ihrem Torhüter Lars Mester bedanken, dass sie nicht höher in Rückstand gerieten. Nach dem 1:1 durch Arne Struckmann wendete sich aber das Blatt (40.). Die Gäste waren verunsichert und kassierten noch vor dem Pausentee ein zweites Gegentor durch Kevin Willen (44.).Zu Beginn der zweiten Halbzeit markierte Jan-Niklas Strutz das 3:1. Als Ramslohs Michael Eilers nach 50 Minuten wegen einer Notbremse die rote Karte kassierte, war die Partie zu Gunsten der Hausherren – die zahlreiche Chancen vergaben – entschieden. Tore: 0:1 Zakrzewski (15.), 1:1 Struckmann (40.), 2:1 Willen (44.), 3:1 Strutz (46.).
 
SC Winkum - SV Bösel 3:0(1:0)
! Trainer Andreas Borchers bleibt weiter verlustpunktfrei !
NWZ 24.03.14 SC Winkum - SV Bösel 3:0 (1:0). Der Anpfiff war kaum verhallt, da hatte es bereits in Bösels Tor eingeschlagen. Kevin Willen hatte für Winkum getroffen (1.). Anschließend sahen die Zuschauer kaum noch Chancen, da sich das Spiel immer mehr ins Mittelfeld verlagerte.Die zweite Halbzeit begann mit einem Lattenkracher für die Gäste (50.). Mit dem 2:0 durch Timo Kroner (62.) übernahmen aber die Winkumer wieder das Kommando. Tobias Rolfes steuerte acht Minuten vor dem Ende noch einen dritten Treffer bei. 180 Sekunden zuvor hatte Bösels Anatoli Root wegen Nachtretens die rote Karte gesehen.Tore: 1:0 Willen (1.), 2:0 Kroner (62.), 3:0 Rolfes (82.).
 
Mittwoch,26.März
SV Cappeln - SC Winkum 2:1(2:1)
Tor: Kevin Willen 0:1 (5.)
! Erste Niederlage für Trainer Andreas Borchers !
NWZ 28.03.14 Die Kreisliga-Fußballer des SV Cappeln haben sich Luft im Abstiegskampf verschafft. Sie fuhren am Mittwochabend einen glücklichen 2:1 (2:1)-Heimsieg im Kellerduell mit dem SC Winkum ein.Kurios: Alle drei Tore waren in den ersten zehn Minuten gefallen. In einer turbulenten Anfangsphase vollendete Kevin Willen in der sechsten Minute einen Winkumer Konter zur Gäste-Führung. Nur eine Minute später sorgte der neue rumänische Spieler der Gastgeber, Florin Spartaru, mit einem 30-Meter-Schuss für den Ausgleich. Wiederum nur zwei Minuten später leitete Alexander Döpke einen Freistoß von Florian Arlinghaus zum 2:1 ins Tor weiter. Anschließend entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und eine von den Winkumern bestimmte zweite Hälfte, in der Cappeln gute Konterchancen hatte. Winkums Gerold Brümmer sah in der 89. Minute wegen Meckerns Gelb-Rot.
 
NWZ 31.03.14 STV Barssel - SC Winkum 2:1(1:0) Die Hausherren dominierten die erste Halbzeit klar. Winkum konnte sich nicht ein Mal gefährlich in Position bringen. Die Führung durch Viktor Knopf nach einem sehenswerten Solo war hochverdient (21.). Auch nach dem Seitenwechsel blieb der STV spielbestimmend. Einige Großchancen wurden jedoch leichtfertig vergeben. Nach knapp einer Stunde kamen die Gäste besser ins Spiel. Der Ausgleich lag in der Luft. Michael Vögels Treffer in der 88. Minute schien dann aber alles klar zu machen. Allerdings schoss Sven Woltermann die Gäste noch einmal heran. Letztlich blieb es aber beim verdienten STV-Sieg, zumal sich die Gäste in der Nachspielzeit selbst schwächten. Brümmer sah wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte (90+2). Tore: 1:0 Knopf (21.), 2:0 Vögel (88.), 2:1 Woltermann (90.).
 
NWZ 07.04.14 SC Winkum - SV Thüle 2:0 (1:0). Für die Zuschauer war die Partie nicht wirklich ein Leckerbissen. Sehr viele Fehlpässe auf beiden Seiten verhinderten den Spielfluss. Thüle hatte die besseren Gelegenheiten. Horst Elberfeld scheiterte jedoch zweimal an SC-Keeper Lars Mester. So war die 1:0-Pausenführung der Winkumer durch Kevin Willen doch eher glücklich (24.). Kurz nach dem Seitenwechsel hätten die Hausherren die Führung ausbauen müssen: Tobias Rolfes scheiterte aber per Foulelfmeter an Thüles Dennis Buss (51.). Danach hatten die Gäste wieder gute Ausgleichschancen, Mester hielt seinen Kasten aber sauber. In der Nachspielzeit machte Erik Hukelmann schließlich den Sack für die Hausherren zu. Tore: 1:0 Willen (24.), 2:0 Hukelmann (90+1).

SC Winkum - SC Sternbusch 2:0(1:0)

Tore: Markus Brümmer (42.) und Erik Hukelmann (92.)

! SC Winkum holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf !

NWZ 26.04.14 SC Winkum - SC Sternbusch 2:0 (1:0).  In einem kampfbetonten Spiel waren die Gastgeber spielerisch etwas besser. Sie gingen verdient durch Markus Brümmer (41.) in Führung. Die zweite Hälfte wurde zum offenen Schlagabtausch, den Erik Hukelmann mit einem Treffer in der Nachspielzeit entschied.

Freitag, 02.05.14

SV Molbergen - SC Winkum 8:0(5:0)

! Schützenfest wird auch in Molbergen gefeiert !

Tore: 1:0 Brümmer (10., Eigentor), 2:0 Ruhl (18.), 3:0 Budde (20.), 4:0, 5:0 M. Abornik (21., 45.), 6:0 M. Stjopkin (56.), 7:0, 8:0 Budde (62., 64.).

NWZ 08.05.14 Sevelten/Winkum - In der Fußball-Kreisliga besiegte Gastgeber SF Sevelten den SC Winkum mit 8:1 (5:0). Damit hält der Tabellendritte Anschluss an die Tabellenspitze, während Winkum als Viertletzter weiterhin um den Klassenerhalt fürchten muss. Das Ergebnis allein schon spricht Bände. Nach 59 Minuten sah Gästespieler Viktor Straub wegen einer Notbremse die rote Karte. Da führte Sevelten aber schon mit 5:0. Tore: 1:0 Reimche (14.), 2:0 Grote (20.), 3:0 Gorr (34.), 4:0, 5:0, 6:0 Steting (38., 44., 60.), 7:0 Jingan (78.) 7:1 Willen (82.), 8:1 Gorr (88.).

 

Sonntag,11.Mai

BV Garrel - SC Winkum 5:0

(scw/ab) Wieder nichts zu holen gab es für unsere Erste im Auswärtsspiel gegen den Aufstiegsaspiranten BV Garrel, der es sich gegen die derzeit angeschlagene Winkumer Elf in der ersten Halbzeit sehr schwer getan hat. Der SCW, welcher derzeit ohne die verletzten Spiele Markus Brümmer, Manuel Purk, Frederik Hegger, Tobias Rolfes, Christian Sabel sowie des gesperrten Viktor Straub seine Spiele bestreiten muss, konnte trotz der zuvor hohen Niederlagen beim SV Molbergen und SF Sevelten den Kopf vor dem Spiel frei bekommen und stand in der ersten Halbzeit sehr gut. Folgerichtig wurden so gut wie keine Chancen für den BV Garrel zugelassen. Lediglich ein Elfmeter, welcher durch Keeper Lars Mester in der 9. Min. aufgrund von Verständigungsproblemen mit seinem Vordermann Gerold Brümmer an dem durchlaufenden Stürmer verursacht wurde, konnte Garrel den bis dahin schmeichelhaften 1:0 Halbzeitstand verschaffen. Leider wurde der daraufhin erzielte Treffer von Kevin Willen aufgrund einer Abseitsstellung wieder zurückgepfiffen.

Die in der Halbzeit angesprochenen Fehlstellungen in der Abwehr wurden leider direkt nach Wiederanpfiff nicht abgestellt, so dass 4 Gegentreffer innerhalb von 15 Minuten zwischen der 46. und der 61. Minute dem SCW erneut das Genick gebrochen haben. Die Moral und der Kampfgeist der SCW-Spieler ist nach den Aussetzern in Molbergen und Sevelten nach wie vor vorhanden, so dass es am Dienstag, den 20. Mai um 19 Uhr in Winkum gegen den SV Peheim in das nächste Spiel um den Klassenerhalt geht. Wir würden uns freuen, wenn die Winkumer Fans auch nach einer Negativserie zu ihrer Mannschaft halten und sie in ihren letzten drei Spielen, auch nach den drei Niederlagen, wieder unterstützen! Tore: 1:0 Meyer (9., Foulelfmeter), 2:0 R. Looschen (49.), 3:0 Schöning (53.), 4:0 P. Looschen (56.), 5:0 Meyer (62.)

Dienstag,20.Mai

SC Winkum - SV Peheim 1:1(1:1)

! Erste Herren beenden Negativserie !

(scw/rk) Mit einem am Ende leistungsgerechten Unentschieden trennt sich der SC Winkum vom SV Peheim und kann so endlich seine Niederlagenserie beenden. Die Anfangsphase bestimmten die Hausherren, die auch durch den schnellen Führungstreffer von Kevin Willen (2.) zunächst besser in die Partie fanden. Im weiteren Spielverlauf wurden die spielerisch überlegenen Gäste aber stärker und sie kamen dann auch vor der Pause noch zum verdienten Ausgleich (A.Cordes, 38.). Bis in die Schlußphase der Begegnung war Peheim zwar das bessere Team, aber spätestens am SCW-Strafraum war meistens Endstation. Die Hausherren übernahmen kurz vor Schluß nochmal das Kommando und hatten sogar die Chance zum Sieg doch Arne Struckmann scheiterte mit einem Kracher am SVP-Keeper. Was dieser eine Punkt wert ist müssen nun die restlichen beiden Saisonspiele in Gehlenberg und Lastrup zeigen.

Sonntag,25.Mai

SV Gehlenberg - SC Winkum 3:1

! Erste rutscht nach Niederlage auf Abstiegsplatz !

NWZ 26.05.14 SV Gehlenberg - SC Winkum 3:1 (1:0). Beide Teams waren zunächst auf Augenhöhe, ehe die Hausherren Mitte der ersten Halbzeit einen Zahn zulegten. Folgerichtig brachte Michael Wielenberg die Gehlenberger in Führung (31.).

Nach dem Seitenwechsel machte Winkum Druck. Die SVG-Abwehr hielt diesem jedoch Stand. Der Doppelschlag von Matthias Lukas (55.) und Julian Schade (60.) war dann bereits die Vorentscheidung. Zwar kamen die Gäste durch einen Freistoßtreffer von Gerold Brümmer nochmals heran (74.). Gehlenbergs Michael Norrenbrock verhinderte aber mit einem gehaltenen Elfmeter eine Winkumer Aufholjagd.

Tore: 1:0 Wielenberg (31.), 2:0 Lukas (55.), 3:0 Schade (60.), 3:1 G.Brümmer (74.). 

Samstag,31.Mai

FC Lastrup - SC Winkum 3:1 (2:1)

NWZ 02.06.2014 Fußball-Kreisliga

SC Winkum steigt nach 1:3 in 1. Kreisklasse ab

Niederlage in Lastrup besiegelt den Abschied – Molbergen Vizemeister

FC Lastrup - SC Winkum 3:1 (2:1). Nach einer turbulenten Anfangsphase mit der Gästeführung durch einen Elfmeter von Brümmer (4.) und dem schnellen Ausgleich durch Thomas Rolfes (8.) war Lastrup tonangebend. Winkum wurde weit in die eigene Hälfte zurückgedrängt und schaffte kaum Entlastung. Die Lastruper Führung durch Christoph Fröhle war dann in der 32. Minute längst überfällig. Danach verwaltete Lastrup das Ergebnis, zumal FC-Keeper Christian Ahrens die Rote Karte wegen einer Unsportlichkeit bekam (68.). Winkum rannte an, kam aber kaum zu gefährlichen Aktionen. So machte Hendrik Fröhle den Winkumer Abstieg mit dem Tor zum 3:1 perfekt (85.). Tore: 0:1 G.Brümmer (4., Foulelfmeter), 1:1 Rolfes (8.), 2:1 C. Fröhle (32.), 3:1 H. Fröhle (85.).


 

Zurück
SC Winkum  | webmaster@scwinkum.de