Startseite
Kontakt
Anfahrtsweg
Geschichte
Fotoarchiv
Sportanlage
Präsentation SCW
Spielplakat
SCW-Freunde
Schnapsschüsse !
Franz Spieker
Josef Övermeyer
Vorstand
32 Jahre Präsident
SCW - VFL Löningen
Tippspiel
Aktuelles
Archiv
Herren
SCW1
Saison 2020/21
Saison 2019/20
Saison 2018/19
Neue Anzüge`19
Neue Trikots´18
Saison 2017/18
Saison 2016/17
Saison 2015/16
Neue Jacken`15
Neue Trikots´15
Neue T-Shirts
Neue Trikots/Anzüge
Saison 2014/15
Saison 2013/14
Neue Trikots´13
Saison 2012/13
Saison 2011/12
Saison 2010/11
Saison 2009/10
Saison 2008/09
Saison 2007/08
SCW2
SCW3
SCW4
Altherren
Damen
Jugend
Schiedsrichter
Mini-Playback
Sportwoche 2019
Sportwochen-Archiv
Meister 2010 SCW1
Meister 2005 SCW1
TSV Altenmarkt
DJK Bonzel
Mitgliedsantrag
Impressum
Datenschutzerklärung


Sport-Club Winkum
Besucherzähler
Foto: NWZ 03.12.16 BW Galgenmoor gegen SC Winkum

Spielberichte SCW 1 in der 1.Kreisklasse Saison 2016/17

Samstag, 06.08.2016, 16:00 Uhr

SW Lindern - SC Winkum 1:4(0:2)

Tore: Tim Ahrens, Arne Struckmann, Viktor Straub und Peter Triphaus

Fuport CLP 07.08.16 Lindern – Winkum 1:4 (0:2)
Für den SC Winkum gestaltete sich die Auftaktpartie beim Aufsteiger vom SV SW Lindern zu einer relativ klaren Angelegenheit. Schon früh sorgte Tim Ahrens (8.) für die Gäste-Führung, dem Arne Struckmann (25.) Mitte der ersten Halbzeit das 2:0 folgen ließ.

Als Viktor Straub (55.) dann in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs auf 3:0 erhöhte, war die Partie gelaufen. Daran änderte auch der Anschlusstreffer durch Phil Surray in der 65. Minute nichts. Zehn Minuten vor Spielende setzten dann die Gäste den Schlusspunkt zum 4:1-Endstand, für den sich Peter Triphaus (80.) verantwortlich zeichnete.

Sonntag, 14.08.2016

SC Winkum - VfL Markhausen 3:1(2:0)

Tore: Peter Triphaus 2 und 1 Eigentor

! Erste gewinnt hochverdient und behält weiße Weste !

(scw/rk) In dieser von den Gastgebern hoch überlegen geführten Begegnung konnten die Gäste froh sein, den Platz nur mit einer 1:3 Niederlage verlassen zu dürfen. In beiden Halbzeiten vergab der SCW reihenweise beste Gelegenheiten, lediglich der bärenstarke Peter Triphaus konnte den Gästekeeper zweimal bezwingen, wobei dieser beim ersten Treffer noch kräftig mitgeholfen hatte. Und da die Defensivabteilung der Hausherren so gut wie nichts zuließ, verhinderte allein die schwache Chancenverwertung ein Winkumer Schützenfest. Mit dem nun zweiten Sieg im zweiten Spiel kann man aber durchaus von einem gelungenen Saisonstart des SCW sprechen.

Samstag, 20.08.2016, 16:00 Uhr

SC Winkum - BW Galgenmoor 4:1(0:1)

Tore: Peter Triphaus, Timo Kroner, Tim Lichtner und Andre Lüdeke-Dalinghaus

! Verdienter Sieg unsere Ersten trotz schwacher erster Hälfte !

(scw/rk) Im ersten Durchgang gelang den Gastgebern nicht besonders viel, so dass die Pausenführung der auch nicht  gerade überragenden Gäste nicht einmal unverdient war. Erst nach dem Ausgleichstreffer durch Peter Triphaus, der einen Freistoß aus 18 Metern genau in den Winkel zirkelte, wurde der SCW im gleichen Maße stärker wie die Blau-Weißen abbauten. Nun spielten die Hausherren ihre konditionelle Überlegenheit aus und erhöhten von Minute zu Minute den Druck aufs Gästetor, was schließlich zum am Ende auch in der Höhe verdienten 4:1 Sieg führte. Mit dem nun dritten Sieg im dritten Saisonspiel übernimmt unsere Erste vorerst die Tabellenführung in der ersten Kreisklasse. Somit kommt es am nächsten Sonntag um 15.00 Uhr in Winkum zum Schlagerspiel gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien SV Gehlenberg.

Sonntag, 28.08.2016

SC Winkum - SV Gehlenberg 1:1(0:1)

Tor: Robert Espelage (58.)

! Erste holt verdienten Punkt im Spitzenspiel trotz Unterzahl !

(scw/rk) Die über 200 Zuschauer im Franz-Josef-Rolfes Sportpark sahen ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel, in dem die Gäste im ersten Durchgang zwar etwas überlegen waren, sich aber gegen die sattelfeste Winkumer Defensive keine nennenswerte Möglichkeiten herausspielen konnten. Für den Führungstreffer der Gäste sorgte dann auch in der 19.Spielminute Winkums Alex Purk, der einen Freistoß des SVG unglücklich ins eigene Tor verlängerte. Eines Spitzenspiels würdig war auch der Unparteiische Heinrich Gerdes, der eine starke Leistung ablieferte. Doch kurz vor der Pause traf er eine für den SCW mehr als unglückliche Entscheidung: Timo Kroner foulte seinen enteilten Mitspieler an der Strafraumgrenze und der Schiedsrichter entschied zu recht auf Freistoß für den SV Gehlenberg. Doch anstatt die gelbe Karte zu zücken, weil Winkums Abwehrchef Gerold Brümmer in unmittelbarer Nähe stand und noch hätte eingreifen können, sah Kroner den roten Karton, womit für ihn das Spiel vorzeitig beendet war. Bei hochsommerlichen Temperaturen eine für den SCW mehr als ungünstige Voraussetzung für die zweite Spielhälfte.

In dieser ließen die Gäste zunächst Ball und Gegner laufen, um auf den Moment zu warten, der dann das wahrscheinlich entscheidende 2:0 bringen sollte, doch dieser Plan ging nicht auf. Die Hausherren versuchten immer wieder aus einer kompakten Defensive heraus über Konter und Standards zum Erfolg zu kommen und sie wurden durch den verdienten Ausgleichstreffer ihres Kapitäns Robert Espelage in der 58.Minute belohnt. Nun setze der SCW nach und hatte sogar die große Chance zum Führungstreffer, doch Felix Brundiers scheiterte nach einem Freistoß von Marvin Stagge am Pfosten. Danach übernahmen die Gäste wieder das Kommando, während die Hausherren sich nun immer mehr darauf konzentrierten das Unentschieden über die Zeit zu bringen. Da der Meisterschaftsfavorit aus Gehlenberg aber nur noch zu einer guten Kopfballchance kam, blieb es bei der am Ende für beide Seiten gerechten Punkteteilung.

NWZ 06.09.16 SV Bunnen - SC Winkum 1:5 (0:1). Die Teams liefen zu großer Derbyform auf. Die Zuschauer bekamen ein rassiges Spiel zu sehen. Die Winkumer hatten aber mehr von der Partie. Sie waren in ihren Aktionen den berühmten Tick schneller, als ihre Bunner Gegenspieler. Nach 35 Minuten bekamen die Gäste einen aus Sicht Bunnens zweifelhaften Foulelfmeter zugesprochen. Der Schütze Andre Lüdeke-Dalinghaus zeigte keine Nerven und traf zur Führung. Im weiteren Spielverlauf steuerte Lüdeke-Dalinghaus noch drei weitere Trefffer (75., 82., 88.) zum Sieg seiner Mannschaft bei. Für den SC Winkum traf zudem Arne Struckmann (70.). Das einzige Tor des Gastgebers schoss Christoph Schütz (70.).

Tore: 0:1 Lüdeke-Dalinghaus (35.), 0:2 Struckmann (50.), 1:2 Schütz (70.), 1:3, 1:4, 1:5 Lüdeke-Dalinghaus (75., 82., 88.).

NWZ 13.09.2016 SC Winkum - SV Höltinghausen II 2:1 (0:0). In der Begegnung ging es kampfbetont zur Sache, allerdings fielen im ersten Abschnitt keine Tore. Auch in der zweiten Halbzeit machten die Gästen den Winkumern schwer zu schaffen. Sie waren gleichwertig. Felix Böckmann gelang sogar die Gäste-Führung (68.). Doch im weiteren Spielverlauf hatten die Winkumer die Glücksgöttin Fortuna auf ihrer Seite. Arne Struckmann glich aus (74.). In der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte Peter Triphaus per verwandeltem Handelfmeter den Siegtreffer. Tore: 0:1 Böckmann (68.), 1:1 Struckmann (74.), 2:1 Triphaus (90+2, Handelfmeter).

Dienstag, 20.09.2016

Herren: TUS Emstekerfeld II - SC Winkum 0:1(0:1)

Tor: Andre Lüdeke-Dalinghaus

Fuport CLP 22.09.16 Für den SC Winkum war es der sechste Sieg im siebten Spiel, durch den die Müller-Schützlinge wieder an die Tabellenspitze sprangen. Das Tor des Tages hatten die Gäste aus Winkum kurz vor der Halbzeitpause erzielt, für das sich Andre Lüdeke-Dalinghaus in der 40. Minute verantwortlich zeichnete.

Dienstag, 27.09.2016

Herren: SV DJK Elsten - SC Winkum 1:0(1:0)

! Erste Punktspielniederlage für den SC Winkum !

Fuport CLP 30.09.16 Bereits am Dienstagabend verpasste der SC Winkum den Sprung zurück an die Tabellenspitze und musste beim SV DJK Elsten die erste Niederlage der Saison einstecken. Zum Matchwinner avancierte dabei Dennis Heckmann, dessen früher Treffer in der 9. Minute bereits die Entscheidung brachte und letztlich der Einzige der Partie blieb. Elsten kletterte durch den Sieg auf Platz 5 der Tabelle.

Sonntag, 09.10.2016

SC Winkum - BV Bühren 1:2(1:1)

Tor: Tim Lichtner

Fuport CLP 11.10.16 Die erste Heimniederlage der Saison musste derweil der SC Winkum einstecken, der dem BV Bühren mit 1:2 (1:1) unterlag. Der Tabellen-Sechste aus Bühren konnte damit den ersten Auswärtssieg überhaupt landen und seinen Aufwärtstrend bestätigen. Der Rückstand zum Dritten aus Winkum beträgt aber immer noch fünf Punkte. Die Gäste aus Bühren hatten zunächst einen optimalen Start erwischt und waren schon früh durch Simon Busse nach gerade einmal vier Minuten in Führung gegangen. Winkum brauchte eine Weile um sich davon zu erholen. Kurz vor der Pause brachte Tim Lichtner (40.) die Hausherren dann aber zurück ins Spiel und traf zum Ausgleich. Im zweiten Durchgang besaßen beide Seiten Möglichkeiten. Die Entscheidung zugunsten der Gäste fiel schließlich eine Viertelstunde vor Spielende, als Marvin Meyer (75.) zur neuerlichen Führung Bührens traf. Winkum warf in der Schlussphase zwar alles nach vorne, konnte die erste Heimniederlage aber nicht mehr abwenden.

Sonntag, 16.10.2016

VfL Löningen - SC Winkum 2:2(0:1)

Tore: Gerold Brümmer und Peter Triphaus

Fuport CLP 18.10.16 Der Tabellendritte kam am Sonntag im Nachbarderby beim VfL Löningen nicht über ein 2:2(1:0)-Unentschieden hinaus, und musste froh sein, am Ende nicht gänzlich mit leeren Händen dazustehen. Winkum hatte dn Ausgleich erst in der Nachspielzeit erzielt. In dem intensiv geführten Derby dauert es bis kurz vor der Pause, ehe Gerold Brümmer (42.) die Gäste mit 1:0 in Führung brachte. Nach dem Seitenwechsel schlugen die Hausherren aber umgehend zurück und kamen bereits in der 49.Minute durch Lukas Janning zum Ausgleichstreffer. Nach 72.Minuten hatte Löningen die Partie schließlich komplett gedreht und war durch Niklas Zahn in Führung gegangen. Winkum hatte aber noch einen im Köcher. So verhinderte Peter Triphaus (90.+1) in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 2:2-Endstand doch noch den ersten Saisonsieg Löningens und sorgte letztlich für die Punkteteilung.

Sonntag, 23.10.2016

SC Winkum - Hansa Friesoythe II 4:0(2:0)

Tore: Peter Triphaus 3 und Erik Hukelmann

(scw/rk) Gegen offensivschwache aber kämpferisch starke Gäste aus Friesoythe taten sich die Hausherren lange Zeit schwer. Gute Ansätze, die zu Torchancen hätten führen können, wurden immer wieder durch Fehlpässe oder ungewohnt viele technische Unzulänglichkeiten zunichte gemacht. Erst als Peter Triphaus mit einem Doppelpack (Weitschuss aus 20 Metern und Strafstoß) die 2:0 Halbzeitführung erzielte, nahm das Winkumer Spiel so langsam aber sicher Fahrt auf. In der zweiten Hälfte bekamen die zahlreichen Zuschauer dann auch reihenweise schöne Spielzüge der Gastgeber zu sehen. Und da die mal wieder starke Winkumer Defensivabteilung auch im zweiten Durchgang keine nennenswerte Gästechance zuließ stand am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter 4:0-Heimsieg der Platzherren. Die nächsten beiden Spiele in Elisabethfehn und in Altenoythe werden dann wohl endgültig Aufschluss darüber geben können, in welche Richtung die Reise unserer "Ersten" in dieser Saison geht.

Sonntag, 30.10.2016

SV Elisabethfehn - SC Winkum 0:1(0:1)

Tor: Marius Kaschek

NWZ 01.11.16 Viktoria Elisabethfehn - SC Winkum 0:1 (0:1). In einer chancenarmen Begegnung lieferten die Elisabethfehner keine gute Leistung ab. Das Führungstor der Gäste in Person von Marius Kaschek (42., Abstauber) war zugleich die erste Chance des Spiels gewesen. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie zusehends, weil beide Teams viele Unkonzentriertheiten zeigten. Der Viktoria fehlten zudem die Ideen, um die tiefstehenden Gäste zu knacken. Tor: 0:1 Kaschek (42.).

Fuport CLP 02.11.16 Die Kontrahenten waren zunächst auf die Sicherung des eigenen Tores bedacht, dementsprechend wenig Möglichkeiten boten sich auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause fiel dann das Tor des Tages durch Marius Kaschek (42.). Die Hausherren hatten nach dem Seitenwechsel zwar mehr vom Spiel, doch zwingende Möglichkeiten sprangen weiterhin kaum heraus. Winkum stand hinten allerdings auch sicher, und brachte den knappen Vorsprung so letztlich über die Zeit.

Sonntag, 06.11.2016

SV Altenoythe II - SC Winkum 1:1(1:0)

Tor: Robert Espelage (81.)

SV Altenoythe II und SC Winkum teilen Punkte

Fuport CLP 08.11.16 Kreis Cloppenburg (ls) - In der 1. Kreisklasse hat der SV Gehlenberg-Neuvrees am Samstag durch einen 3:0 (1:0)-Heimerfolg über den SV DJK Elsten die Tabellenführung übernommen. Allerdings profitierte der neue Spitzenreiter dabei vor allem vom Punktverlust des SV Altenoythe II, der am Sonntag im Duell mit dem Tabellen-Dritten vom SC Winkum nicht über ein 1:1 (1:0)-Unentschieden hinaus kam. Damit haben die Hohefelder nun einen Punkt Rückstand, und zudem ein Spiel mehr absolviert. Für die Hausherren begann das Spitzenspiel gegen Winkum optimal. Bereits in der 13. Minute sorgte Tobias Thunert für die frühe Führung. Anschließend sollten zunächst allerdings keine weiteren Treffer fallen, trotz Möglichkeiten auf beiden Seiten. So blieb es auch im zweiten Durchgang spannend, in der die Gäste mit zunehmender Spieldauer auf den Ausgleich drängten. In der 81. Minute war es dann soweit, und Robert Espelage (81.) traf zum 1:1. Die Schlussminuten musste Altenoythe dann auch noch in Unterzahl bestreiten, nach einer roten Karte in der 85. Minute. Da Winkum daraus jedoch kein Kapital mehr schlagen konnte, blieb es am Ende bei der Punkteteilung.

Sonntag, 13.11.16

SC Winkum - SV Strücklingen II 1:0(0:0)

Tor: Andre Lüdeke-Dalinghaus

! Erste festigt Tabellenplatz 3 mit verdientem Sieg !

(scw/rk) Auf schwer bespielbaren Geläuf taten sich beide Teams zunächst schwer. Lediglich die Gastgeber konnten sich im ersten Durchgang ein paar Chancen erspielen. Die offensiv harmlosen Gäste waren hauptsächlich damit beschäftigt das Remis zu verteidigen. In der zweiten Hälfte zunächst das gleiche Bild, die Hausherren drängten auf die Führung und die SVS-Reserve verteidigte. Erst der Führungstreffer von Andre Lüdeke-Dalinghaus, der ein tolles Zuspiel von Daniel Raker verwertete, brachte neuen Schwung ins Spiel. Jetzt drängten die Gäste auf den Ausgleich, ohne sich aber gegen die wieder mal sattelfeste Winkumer Defensive durchsetzen zu können. Der SC Winkum seinerseits versäumte es nun den Sack frühzeitig zuzumachen, weil man reihenweise auch beste Kontermöglichkeiten ungenutzt ließ.

Samstag, 19.11.2016

SC Winkum - SW Lindern 2:1(1:0)

Tore: Robert Espelage (45.) und Marvin Stagge (89.)

! Marvin Stagges Traumtor sichert den Last-Minute-Sieg !

SV Altenoythe II und SC Winkum im Gleichschritt

Fuport CLP 21.11.16 Kreis Cloppenburg (ls) - In der 1. Kreisklasse gab sich der SV Altenoythe II am Samstag im Auswärtsspiel beim SV Strücklingen II keine Blöße und setzte sich am Ende souverän mit 6:2 (3:2) durch. Damit verteidigten die Hohefelder den 2. Platz gegenüber dem SC Winkum, der am Samstag ebenfalls einen Dreier einfahren konnte. So setzte sich der Tabellen-Dritte daheim knapp mit 2:1 (1:0) gegen den SV SW Lindern durch. Die Gäste aus Lindern konnten bis kurz vor der Halbzeit das torlose 0:0 halten, dann aber traf Robert Espelage (45.) und brachte die Gastgeber mit 1:0 in Front. Nach dem Seitenwechsel suchten die Hausherren vergeblich die Vorentscheidung – Lindern ließ bis in die Schlussphase hinein keinen zweiten Gegentreffer zu, blieb aber selbst in der Offensive zu harmlos. Die Schlussphase hatte es dann aber nochmals in sich. Zunächst sorgte ausgerechnet ein Eigentor der Winkumer für den 1:1-Ausgleich (85.). Drei Minuten später war Lindern nach einer gelb-roten Karte (88.) nur noch zu zehnt. Wiederum nur eine Minute darauf, konnten die Hausherren doch noch den 2:1-Siegtreffer anbringen, für den sich Marvin Stagge (89.) verantwortlich zeichnete.

Sonntag, 27.11.2016

VfL Markhausen - SC Winkum 4:2 (0:1)

Tore: Marvin Stagge und Marius Kaschek

VfL Markhausen dreht Heimspiel gegen SC Winkum

Fuport CLP 29.11.16 Kreis Cloppenburg (ls) - In der 1. Kreisklasse haben die Kicker des SV Hansa Friesoythe II am Sonntag im Lokalderby gegen den SV Gehlenberg-Neuvrees ein 2:2 (1:0)-Unentschieden ergattert. Damit schrumpfte der Vorsprung des Tabellenführers auf nur noch zwei Punkte gegenüber dem SV Altenoythe II. Der Tabellen-Dritte vom SC Winkum verpasste derweil sich weiter heranzuschieben und musste beim VfL Markhausen sogar eine Niederlage einstecken. Am Ende verspielten die Winkumer eine 2:0-Führung und verloren mit 2:4 (1:0). Die Gäste aus Winkum hatten zunächst mehr vom Spiel, konnten daraus aber erst kurz vor der Pause Kapital schlagen. So war es in der 41. Minute Marvin Stagge, der einen Freistoß direkt zum 1:0 im Markhäuser Kasten versenkte. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste einen perfekten Start, zumal Marius Kaschek bereits in der 52. Minute auf 2:0 erhöhte. Doch dies wirkte wie ein Weckruf für die Hausherren, die schließlich in der 66. Minute durch Johannes Abeln zum Anschlusstreffer kamen. Elf Minuten später waren die Hausherren vollends zurück im Spiel, nach dem Patrick Hogertz (77.) zum 2:2 getroffen hatte. Wiederum nur fünf Minuten später war Richard Abeln (82.) zur Stelle und brachte Markhausen erstmals in Führung. In den Schlussminuten versuchten die Winkumer nochmals den Schalter umzulegen, doch die Hausherren ließen sich nicht mehr vom Sieg abbringen. So machte Christoph Brand (90.) mit seinem Treffer zum 4:2-Endstand schließlich alles klar.

Samstag, 03.12.2016

BW Galgenmoor - SC Winkum 1:5 (1:2)

Tore: Tim Lichtner 2, Andre Lüdeke-Dalinghaus, Erik Hukelmann und Robert Espelage

NWZ 06.12.16 BW Galgenmoor - SC Winkum 1:5 (1:2). Galgenmoor fand fast über die gesamte Spielzeit hinweg nicht in die Partie. In den ersten 25 Minuten drückten die Gäste mächtig auf das Tempo. Tim Lichtner markierte die Gästeführung (21.). Noch vor der Pause legte Andre Lüdeke-Dalinghaus nach (34.). Mit ihrer ersten richtigen Chance durch Julian Gerst gelang den Hausherren auch gleich der Anschlusstreffer (38.). Im zweiten Abschnitt agierten die Galgenmoorer mutiger. Allerdings erspielten sie sich keine zwingenden Torchancen. Die Winkumer standen derweil hinten wie eine Eins, und konterten die Blau Weißen mehrfach aus. So markierten Lichtner (66.) und Erik Hukelmann (81.) jeweils Kontertore. Das fünfte Tor für den SC Winkum steuerte Robert Espelage bei (85.).

Tore: 0:1 Lichtner (21.), 0:2 Lüdeke-Dalinghaus (34.), 1:2 Julian Gerst (38.), 1:3 Lichtner (66.), 1:4 Hukelmann (81.), 1:5 Espelage (85.).

Sonntag 12.03.17

SC Winkum - SV Bunnen 2:1(1:1)

Tore: Andre Lüdeke-Dalinghaus (24.) und Marius Kaschek (89.)

! "Erste" startet mit Derbysieg in die Rückrunde !

(scw/rk) Mit einem knappen aber letztlich verdienten Sieg gegen den SV Bunnen ist unsere erste Herrenmannschaft in die Rückrunde der ersten Kreisklasse gestartet. Von Begin an übernahmen die Hausherren die Kontrolle und erspielten sich ein klares Übergewicht, ohne sich aber entscheidend durchsetzen zu können. Bis zur 24.Spielminute, als Andre Lüdeke-Dalinghaus mit einem tollen Sololauf fast die gesamte Gästedefensive düpierte und zur Führung einschoss. Dann sollte Bunnens Christoph Schütz in den Mittelpunkt rücken. Zunächst erzielte er in der 30.Minute nach einem schnellen Konter gegen SCW-Keeper Lars Mester den Ausgleich. Kurz vor der Pause kassierte er dann nach einem völlig überflüssigem Foul in Höhe der Mittellinie zurecht die rote Karte. Im zweiten Durchgang sahen die zahlreichen Zuschauer einen ähnlichen Spielverlauf wie in Durchgang eins. Die Hausherren rannten an und die Gäste verteidigten, wobei sie sich recht geschickt anstellten. Mit einem ihrer seltenen Konter hatten sie durch Möller sogar die große Chance auf die Führung, doch dieser scheiterte an Winkums Torwart. So blieb es dem eingewechselten Marius Kaschek vorbehalten in der 89.Minute aus dem Gewühl heraus für den viel umjubelten 2:1 Siegtreffer des SCW zu sorgen.

Sonntag 02.04.17 

SC Winkum - TUS Emstekerfeld II 0:0

TUS-Reserve holt glücklichen Punkt beim Tabellendritten

(scw/rk) In einer an Torchancen armen Begegnung bestimmten zwei starke Abwehrreihen das Spielgeschehen. Während die offensiv harmlosen Gäste in den gesamten 90 Minuten zu keiner nennenswerten Möglichkeit kamen, konnten die Gastgeber ihre wenigen Chancen nicht nutzen. Pech hatte im ersten Durchgang Winkums Tim Ahrens, dessen Weitschusskracher am Pfosten landete. So blieb es auf schwer bespielbaren Geläuf beim am Ende für die Gäste etwas glücklichen torlosen Remis, weil der SCW auch die letzte Chance des Spiels als ein etwas überraschter Stürmer der Hausherren den Ball nach einem TUS-Abwehrfehler aus  20 Metern nicht im leeren Tor unterbringen konnte.

Sonntag 09.04.17 

SC Winkum - SV DJK Elsten 1:1(0:0)

Tor: Gerold Brümmer

NWZ 11.04.17 SC Winkum - DJK Elsten  1:1 (0:0). Es war im ersten Abschnitt ein Spiel der Abwehrreihen, die massiert standen. Dementsprechend war es eine chancenarme erste Halbzeit, die das Prädikat „kampfbetont“ aufgedrückt bekam.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischte Elsten den besseren Start. Michel Otten markierte die Führung (50.). Nun ließen die Gäste die Winkumer kommen. Der Sport-Club fand allerdings kaum ein Durchkommen durch das Elstener Defensiv-Dickicht. Doch zwei Minuten vor Schluss hatte Gerold Brümmer eine Lücke erspäht und traf zum Ausgleich. Tore: 0:1 Otten (50.), 1:1 Brümmer (88.).

Samstag 15.04.17 

SV Gehlenberg - SC Winkum 1:0(1:0) 

Fuport CLP 17.04.17 Gehlenberg-Neuvrees – Winkum 1:0 (1:0)
Zurück in die Siegerspur fand am Samstag der Tabellenführer vom SV Gehlenberg-Neuvrees, der daheim den SC Winkum knapp mit 1:0 (1:0) bezwang. Durch die gleichzeitige Niederlage Altenoythes hat Gehlenberg-Neuvrees damit einen großen Schritt Richtung Meisterschaft gemacht.

Das Tor des Tages war bereits in der 18. Minute gefallen, für das sich Jan Pohlabeln verantwortlich gezeichnet hatte. Anschließend war zwar noch langes Warten für die Hausherren angesagt, da Winkum seine Möglichkeiten aber allesamt ungenutzt ließ, und nicht mehr zum Ausgleich kam, reichte Gehlenberg-Neuvrees am Ende der frühe Treffer für den dreifachen Punktgewinn.

Dienstag 18.04.17

SV Höltinghausen II - SC Winkum 1:1(1:1)

Tor: Peter Triphaus (42.)

SC Winkum lässt auswärts Federn 

NWZ 20.04.17 von Stephan Tönnies 

Höltinghausen/Winkum -  In der Fußball-Kreisklasse gewann Gastgeber SV Höltinghausen II am Dienstagabend gegen den SC Winkum mit 1:1 (1:1) einen Punkt. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste mehr vom Spiel gehabt, ließen jedoch viele Chancen aus. In der 24. Minute brachte Sascha Abraham die SVH-Reserve in Führung. Drei Minuten vor der Pause gelang Peter Triphaus der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit machte Winkum viel Druck. Doch die Höltinghauser Abwehr hielt den gegnerischen Angriffen stand. Tore: 1:0 Abraham (24.), 1:1 Triphaus (42.).

Sonntag 23.04.17 

BV Bühren - SC Winkum 1:2(0:1)

Tore: Tim Ahrens und Andre Lüdeke-Dalinghaus

NWZ 25.04.2017 BV Bühren - SC Winkum 1:2 (0:1). Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Nach dem Winkumer Führungstor von Tim Ahrens (10.) ließen die Bührener allerdings zwei große Chancen aus. Die Winkumer behielten stets die Ruhe am Ball, während die Bührener mit ihrer Trumpfkarte Heimvorteil keinen Stich in Form von Punkten holten. In der 84. Minute erzielte Andre Lüdeke-Dalinghaus den zweiten Treffer der Gäste. Kurz zuvor hatte Bührens Alexander Lukassen wegen Meckerns die Ampelkarte gesehen (81.). Winkums Torhüter musste allerdings kurz vor Schluss doch noch einmal den Ball aus seinem Gehäuse holen. Marvin Meyer hatte in der Schlussminute dem SC Winkum ein Gegentor „eingeschenkt“. Tore: 0:1 Ahrens (10.), 0:2 Lüdeke-Dalinghaus (84.), 1:2 Marvin Meyer (90.).

Freitag 28.04.17, 19.00 Uhr 

SC Winkum - VfL Löningen 3:1(2:1)

Tore: Peter Triphaus 2 und Tim Ahrens

Fuport CLP 02.05.17 Winkum – Löningen 3:1 (2:1)
Der SC Winkum hatte bereits am Freitagabend das Nachbarderby gegen den VfL Löningen mit 3:1 (2:1) gewonnen. Winkum festigte durch den zweiten Sieg in Folge Platz 3. Für Löningen war es nach sechs ungeschlagenen Spielen in Folge die erste Niederlage nach der Winterpause.
Die Zuschauer sahen zunächst eine torreiche Anfangsphase. Bereits in der achten Minute brachte Tim Ahrens die Hausherren in Führung. Nur vier Minuten später glichen die Gäste aus Löningen durch Enrico Zwirchmaier (12.) aus. Wiederum nur sechs Minuten später sorgte Peter Triphaus (18.) für die neuerliche Führung der Hausherren.
Danach herrschte erst einmal Torflaute. Nach dem Seitenwechsel sollte es dann aber nicht lange dauern, bis Winkum vollends auf die Siegerstraße einbog. So war es in der 51. Minute Peter Triphaus, der seinen Doppelpack perfekt machte und Winkum mit 3:1 in Front brachte. Diesen Vorsprung ließen sich die Hausherren anschließend nicht mehr nehmen.

Donnerstag 04.05.17, 19.30 Uhr 

SV Hansa Friesoythe II - SC Winkum 1:5(0:0)

Winkumer wirbeln in Friesoythe

NWZ 06.05.17 Friesoythe/Winkum Die Fußballer des SC Winkum haben am Donnerstagabend im Spiel bei Hansa Friesoythe II ihren dritten Platz in der I. Kreisklasse gefestigt. Nach einem 5:1-Erfolg können sie auch noch von der Vizemeisterschaft träumen. Tore: 0:1 Phil Schelze (51.), 0:2 Peter Triphaus (54.), 0:3 Tim Ahrens (55.), 1:3 Viktor Pfeif (66.), 1:4 Tim Lichtner (73.), 1:5 Luca Schrandt (89.).

Sonntag 14.05.17 

SC Winkum  - SV Elisabethfehn 0:0

NWZ 16.05.17 SC Winkum - Viktoria Elisabethfehn 0:0. Dass die Viktoria mit einem Punkt im Gepäck und ohne Gegentor wieder die Heimreise antrat, war in erster Linie ein Verdienst ihres glänzend aufgelegten Torhüters Sascha Loots. Er verhinderte bereits in der ersten Halbzeit mehrfach einen Rückstand. In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Wenn die Winkumer einmal durchkamen, war wiederum bei Loots Endstation.

Sonntag 21.05.17 

SC Winkum  - SV Altenoythe II 3:0(2:0)

Tore: Andre Lüdeke-Dalinghaus, Peter Triphaus und Felix Schewe

NWZ 23.05.17 SC Winkum - SV Altenoythe 3:0 (2:0). Im ersten Abschnitt gerieten die Altenoyther, die keinen guten Tag erwischt hatten, verdient ins Hintertreffen. Winkums erstes Tor markierte Andre Lüdeke-Dalinghaus bereits nach acht Minuten. Nur eine Minute danach erhöhte Peter Triphaus auf 2:0 (9., Foulelfmeter). Nach dem Seitenwechsel waren die Winkumer laut ihrem Betreuer Johannes Engstenberg klar überlegen. Jedoch standen sie mit ihrer Chancenverwertung auf dem Kriegsfuß. Bis auf Felix Schewe brachte kein Winkumer mehr die „Kirsche“ im Hohefelder Tor unter (76.). Der SV Altenoythe II hatte die Chance zur Ergebniskorrektur. Jedoch pfefferte Daniel Hillmann einen Foulelfmeter an das Quergestänge (85.). Drei Minuten später war für den SVA-Akteur Tobias Thunert die Partie vorzeitig beendet. Er leistete sich eine Tätlichkeit und sah daraufhin die rote Karte. Tore: 1:0 Lüdeke-Dalinghaus (8.), 2:0 Triphaus (9., Foulelfmeter), 3:0 Schewe (76.).

Samstag 27.05.17 

SV Strücklingen II - SC Winkum 4:2(1:0)

Tore: Phil Schelze und Robert Espelage

NWZ 29.05.17 SV Strücklingen II - SC Winkum 4:2 (1:0). Die Ausgangslage für die Strücklinger war klar. Sie mussten auf Teufel komm raus gewinnen und darauf hoffen, dass die direkten Konkurrenten ihre Spiele verlieren. Die Anfangsphase der Partie ging an die Gäste, die auch die große Chance hatten, in Führung zu gehen. Aber sie scheiterten mit einem Foulelfmeter an SVS-Fänger Lars Kramer (11.). Die Rettungstat ihres Torhüters schien die Strücklinger zu beflügeln. Sie kamen im Anschluss stärker auf und erkämpften sich durch Thomas Schulte die Pausenführung (45.). Nach einem Abwehrfehler Strücklingens kamen die Winkumer durch ihren Mittelfeldspieler Phil Schelze zum Ausgleich (68.). Drei Minuten später legte Winkums Robert Espelage nach. Die SVS-Reserve kämpfte unverdrossen weiter. Marcel Kramer glich aus (78.). Ab der 80. Minute spielten die Gäste nach der Ampelkarte, die Peter Triphaus gesehen hatte, in Unterzahl weiter. Strücklingen legte einen Zahn zu. Jan Kaltinski (87.) und Frank Waden (90.) machten den 4:2-Heimerfolg perfekt. Tore: 1:0 Thomas Schulte (45.), 1:1 Schelze (68.), 1:2 Espelage (71.), 2:2 Marcel Kramer (78.), 3:2 Kaltinski (87.), 4:2 Waden (90.).


 

Zurück
SC Winkum  | webmaster@scwinkum.de