Startseite
Kontakt
Anfahrtsweg
Geschichte
Fotoarchiv
Sportanlage
Spielplakat
SCW-Freunde
Schnapsschüsse !
Wilfried Stagge
Franz Spieker
Josef Övermeyer
Vorstand
32 Jahre Präsident
SCW - VFL Löningen
Tippspiel
Sportfest 2022
Aktuelles
Archiv
Herren
SCW1
Saison 2021/22
Saison 2020/21
Saison 2019/20
Saison 2018/19
Saison 2017/18
Saison 2016/17
Saison 2015/16
Saison 2014/15
Saison 2013/14
Saison 2012/13
Saison 2011/12
Saison 2010/11
Saison 2009/10
Saison 2008/09
Saison 2007/08
SCW2
SCW3
SCW4
Altherren
Damen
Jugend
Schiedsrichter
Mini-Playback
Sportwochen-Archiv
Meister 2010 SCW1
Meister 2005 SCW1
TSV Altenmarkt
DJK Bonzel
Mitgliedsantrag
Impressum
Datenschutzerklärung


Sport-Club Winkum
Besucherzähler
TUS - SCW 28.02.16

Spielberichte SC Winkum I / 1.Kreiklasse 2015/16

Sonntag, 09.08.2015

SV Nikolausdorf - SC Winkum 2:2(2:0)

MT 11.08.15. Leistungsgerechtes Unentschieden nach zwei verschiedenen Halbzeiten. Durchgang eins gehörte den Gastgebern, die nach Toren von Christian und Manuel Timmerevers(12.+17.) zur Pause mit 2:0 in Führung lagen. Nach dem Seitenwechsel trumpften die Gäste auf und kamen durch Peter Triphaus(70.) und Arne Struckmann(83.) zum verdienten Ausgleich.

Sonntag, 16.08.2015

SC Winkum - SV Strücklingen 1:1(1:0)

NWZ 18.08.15 SC Winkum - SV Strücklingen 1:1 (1:0). Beide Teams konnten sich gute Torchancen erarbeiten. Allerdings haperte es an der Verwertung. Winkums Führungstor resultierte aus einem verwandelten Foulelfmeter von Arne Struckmann (38.). In der 90. Minute gelang den Gästen durch Kai Fugel der verdiente Ausgleich. In der gleichen Minute sah der Winkumer Peter Triphaus wegen wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte. Tore: 1:0 Struckmann (38.), 1:1 Fugel (90.).

Sonntag, 23.08.2015

BV Varrelbusch - SC Winkum 1:2(0:1)

NWZ 25.08.15 BV Varrelbusch - SC Winkum 1:2 (0:1). Die Varrelbuscher mussten ohne ihren verletzten Spielertrainer Andreas Vogel auskommen. Dennoch machten sie den favorisierten Winkumern das Leben richtig schwer. Die Gäste waren zwar überlegen, ließen sich aber Zeit mit dem Tore schießen. Erst in der 40. Minute gelang Peter Triphaus das 1:0. Wer jetzt gedacht hätte, dass der Aufsteiger resignierte, fand sich auf dem Holzweg wieder. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte der erst zur Pause eingewechselte, 42-jährige Volker Raker per Kopf den Ausgleich. An der Überlegenheit Winkums änderte der Ausgleich aber nichts. Der BVV kämpfte verbissen, musste sich dennoch geschlagen geben. Kevin Willen besiegelte mit seinem Tor (69.) die zweite Varrelbuscher Niederlage in Folge. Tore: 0:1 Triphaus (40.), 1:1 Raker (47.), 1:2 Willen (69.).

Sonntag, 30.08.2015

SC Winkum - TUS Emstekerfeld II 4:2(0:1)

NWZ 01.09.15 SC Winkum - TuS Emstekerfeld II 4:2 (0:1). Winkum kam im ersten Abschnitt überhaupt nicht in die Gänge. Die Emstekerfelder dagegen waren besser und gingen verdient durch Felix Jopp in Führung (28.). Erst nach dem Seitenwechsel hatten die Hausherren wieder Dampf auf dem Kessel.

Andre Lüdeke-Dalinghaus schnürte einen Doppelpack (55., 65.), ehe Kevin Willen auf 3:1 erhöhte (70.). Die Gäste kamen durch den aus dem Bezirksligakader abgestellten Markus Reimann zum Anschluss (76.). Der TuS drängte auf den Ausgleich, aber in der 90. Minute machte Marius Kaschek mit seinem Tor zum 4:2 alles klar.Tore: 0:1 Jopp (28.), 1:1, 2:1 Lüdeke-Dalinghaus (55., 65.), 3:1 Willen (70.), 3:2 Reimann (76.), 4:2 Kaschek (90.).

Sonntag, 06.09.2015

SC Winkum III - SG Wachtum/Ahmsen-Vinnen II 3:1

Tore: Johannes Kramer 2 und Marcel Kramer

VfL Markhausen - SC Winkum 0:0

Fuport 09.09.15 Weiterhin ungeschlagen bleibt indes der SC Winkum, der beim VfL Markhausen allerdings nicht über eine torloses 0:0-Unentschieden hinaus kam, und damit schon das dritte Remis im fünften Spiel hinnehmen musste. Für Markhausen war es der zweite Punktgewinn in Folge, nach einem 2:2-Unentschieden beim FC Sedelsberg eine Woche zuvor.

In der ersten Halbzeit konnte sich Markhauen gegen die favorisierten Gäste aus Winkum sogar ein leichtes Chancenplus erspielen, lediglich einen Treffer brachten die Kösters-Schützlinge dabei nicht zustande. Allerdings hatte auch Winkum Möglichkeiten, die aber ebenfalls keinen Erfolg einbrachten.

Nach dem Seitenwechsel hatte Winkum das Spiel dann besser im Griff, und drängte auf die Führung. Die Hausherren hielten dem Druck aber Stand, und lauerten auf ihre Möglichkeiten. In der Schlussphase wurde es dann nochmals hektisch, da sich Winkums Arne Struckmann in der 78. Minute eine Tätlichkeit leistete und dafür glatt Rot sah. Doch Markhausen konnte die Überzahl nicht mehr ausnutzen, so dass es am Ende beim torlosen Remis blieb.

Sonntag, 20.09.2015

SV DJK Elsten - SC Winkum 3:1(2:0)

Tor: 1:3 Kevin Willen

NWZ 22.09.15 DJK Elsten - SC Winkum 3:1 (2:0). Die ersten zehn Minuten waren ausgeglichen. Dennoch markierte DJK-Spielertrainer Niels Kroner die Führung (9.). Elsten hatte nun mehr vom Spiel. Dennis Heckmann traf zum 2:0 (33.). Im zweiten Abschnitt erspielten sich beide Teams einige Chancen. Zuerst netzte Maximilian Timme für den Gastgeber ein (59.). Gegen Ende versuchte Winkum noch einmal alles. Kevin Willen brachte die Gäste mit seinem Tor wieder in Schlagweite (83.). Weitere Winkumer Treffer wären in den Schlussminuten möglich gewesen, wenn Elstens Torhüter Michael Lamping nicht wie ein Teufelskerl gehalten hätte. Tore: 1:0 N.Kroner (9.), 2:0 Heckmann (33.), 3:0 Timme (59.), 3:1 Willen (83.).

Sonntag, 27.09.2015

SC Winkum - BV Bühren 3:1(2:1)

Tore: Peter Triphaus, André Lüdeke-Dalinghaus und Marvin Brandewie

NWZ 29.09.15 SC Winkum - BV Bühren 3:1 (2:1). In einer temporeichen ersten Halbzeit konnten sich die Kontrahenten viele Chancen erarbeiten. Während bei Winkum Peter Triphaus (16.) und Andre Lüdeke-Dalinghaus (37.) trafen, zeigte der BVB Schwächen im Abschluss. Nur Simon Busse konnte einnetzen (39.).In der zweiten Halbzeit ging es deutlich ruhiger zu. Dabei entwickelten die Winkumer ein wenig mehr Zug zum Tor, und Marvin Brandewie schoss das 3:1 (82.). Die Gäste kamen derweil nicht mehr gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Tore: 1:0 Triphaus 16.), 2:0 Lüdeke-Dalinghaus (37.), 2:1 Busse (39.), 3:1 Brandewie (82.).

Sonntag, 04.10.2015

SV Altenoythe II - SC Winkum 3:2(3:1)

Tore: Erik Hukelmann und Gerold Brümmer

NWZ 06.10.15 SV Altenoythe II - SC Winkum 3:2 (3:1). Beide Teams schenkten sich nichts. Gerade im Mittelfeld sahen die Zuschauer viele verbissen geführte Zweikämpfe. Die SVA-Reserve erarbeitete sich ein leichtes Chancenplus, welches Thomas Fuhler (5.) und Björn Wieborg (23., Foulelfmeter) in eine 2:0-Führung umwandeln konnten. Doch nach 33 Minuten hatte Erik Hukelmann die Winkumer zurück ins Spiel gebracht. Doch nur sieben Minuten später gelang Fuhler das 3:1. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine spannende Partie. Es gab auf beiden Seiten Torraumszenen. Doch erst kurz vor Schluss durfte Schiedsrichter Hanswilhelm Kreuzkam noch einen Treffer notieren, als Winkums Gerold Brümmer verkürzte (90.). Mehr brachten die Gäste nicht mehr zustande. Tore: 1:0 Fuhler (5.), 2:0 Wieborg (23., Foulelfmeter), 2:1 Hukelmann (33.), 3:1 Fuhler (40.), 3:2 Brümmer (90.).

Samstag, 10.10.2015

SC Winkum - BW Galgenmoor 3:0(1:0)

Tore: Timo Kroner, Andre Lüdeke-Dalinghaus und Marvin Brandewie

(scw/rk) In einer von den Spielanteilen her gesehen über weite Strecken ausgeglichenen Partie, lag die Mehrzahl an guten Torchancen klar auf Winkumer Seite, so das die 1:0 Pausenführung durch einen strammen Schuss von Timo Kroner (18.) durchaus in Ordnung ging. Nach der Pause versuchten die Gäste dann verstärkt den Ausgleich zu erzielen, das Tor aber machten wiederum die kämpferisch starken Gastgeber, diesmal durch ihren Sturmführer Andre Lüdeke-Dalinghaus in der 59.Minute. Das es anschließend noch lange spannend blieb lag nur daran, dass die Hausherren trotz einiger Möglichkeiten nicht endgültig den Sack zu machten, denn die Winkumer Defensivabteilung ließ kaum noch Chancen der Blau-Weißen zu. Spät aber nicht zu spät sorgte dann Marvin Brandewie (90.+2) kurz vor dem Schlusspfiff des guten Schiedsrichters Dominik Möller für den Endstand, als der SC Winkum den letzten Konter des Spiels diesmal entschlossen zu Ende brachte.

Sonntag, 18.10.2015

FC Sedelsberg - SC Winkum 2:1(0:0)

Tor: 0:1 Gerold Brümmer

NWZ 20.10.15  FC Sedelsberg - SC Winkum 2:1 (0:0). In der ersten Halbzeit brachten die beiden Mannschaften nicht viel zustande. Anfangs war es eine chancenarme Partie, in der die Gäste spielerisch besser waren. Die Sedelsberger taten sich dagegen schwer. In der 46. Minute wären die Winkumer fast in Führung gegangen. Jedoch zielte Peter Triphaus zu ungenau. Zwei Minuten später schoss auf der Gegenseite Timo Niemann den Ball knapp vorbei. Es schien fast so, als hätten sich die 22 Feldspieler ihre Kräfte für die letzten elf Minuten aufgespart. In der Schlussphase wurde es nämlich richtig turbulent. In der 79. Minute köpfte Gerold Brümmer eine Freistoßflanke zur Gästeführung ein. Dabei blieb es allerdings nicht. Sedelsbergs Einwechselspieler Dennis Höhne, er war nach 75 Minuten ins Spiel gekommen, sorgte für die Wende. Zuerst traf er nach einem Eckball zum Ausgleich (85.). In der Schlussminute gelang ihm per Abstauber der 2:1-Siegtreffer. Für die Hausherren war es jedoch ein glücklicher Sieg.Tore: 0:1 Brümmer (79.), 1:1, 2:1 Höhne (85., 90.).

Sonntag, 01.11.2015

SC Winkum - Hansa Friesoythe II 3:0(0:0)

NWZ 03.11.15 SC Winkum - Hansa Friesoythe II 3:0 (0:0). Fast eine Stunde lang agierten beide Mannschaften so ideenlos wie Diplom-Ingenieur und Erfinder Daniel Düsentrieb während einer Schaffenskrise. Durch das Führungstor von Peter Triphaus (62.) segelten die Winkumer im Aufwind. Der Gastgeber hatte jetzt mehr vom Spiel.
Andreas Ostermann legte das 2:0 nach (74.). Nur vier Minuten später ließ Arne Struckmann mit dem 3:0 keine Zweifel mehr an einem Winkumer Sieg aufkommen.

Sonntag, 08.11.2015

SV Elisabethfehn - SC Winkum 2:0(1:0)

NWZ 10.11.15 Viktoria Elisabethfehn - SC Winkum 2:0 (1:0). Die Zuschauer sahen über die gesamte Spielzeit hinweg ein gutes Spiel. Die Viktoria konnte sich Feldvorteile und ein Chancenplus erspielen. Maximilian Zelmanski erzielte in der achten Minute das 1:0. Im Anschluss fuhren die Gäste gefährliche Konter. Allerdings war Elisabethfehns aufmerksamer Torhüter Sascha Loots stets Endstation. In der zweiten Halbzeit erhöhte Winkum den Druck und machte hinten auf. Nun ergaben sich für Elisabethfehn viele Räume und Chancen. Eine Möglichkeit verwertete Zelmanski zum 2:0 (79.).

Sonntag, 28.02.16

TUS Emstekerfeld II - SC Winkum 2:3(2:1)

Tore: Andre Lüdeke-Dalinghaus 2 und Peter Triphaus

NWZ 01.03.16 TuS Emstekerfeld II - SC Winkum 2:3 (2:1). Die Hausherren kamen gut ins Spiel. Tim Wiechert gelang die frühe Führung (1.). Doch in der 22. Minute markierten die Gäste in Person von Andre Lüdeke-Dalinghaus den Ausgleich. Die TuS-Reserve ließ jedoch nicht locker. Henry Koopmann besorgte die erneute Führung (29.). In der zweiten Halbzeit gerieten die Emstekerfelder auf die Verliererstraße. Andre Lüdeke-Dalinghaus (55.) und Peter Triphaus (60.) schossen die Winkumer zum Sieg. „Das war eine unglückliche Niederlage. Ein Remis wäre gerechter gewesen“, meinte TuS-Co-Trainer Oliver Hermes. Tore: 1:0 Wiechert (1.), 1:1 Lüdeke-Dalinghaus (22.), 2:1 Koopmann (29.), 2:2 Lüdeke-Dalinghaus (55.), 2:3 Triphaus (60.).

Sonntag, 20.03.16

SC Winkum - SV DJK Elsten 3:2(3:0)

Tore: 1:0 Andre Lüdeke-Dalinghaus (30.Elfm.) 2:0 + 3:0 Marius Kaschek (35.+44.)

! Erste macht es bis zum Schluss unnötig spannend !

(scw/rk) Zur Halbzeit hatten wahrscheinlich nicht mal mehr die Gäste damit gerechnet, dass dieses Spiel am Ende noch mal so richtig spannend werden würde. Zu klar war die Führung der Hausherren, die im ersten Durchgang fast überhaupt keine Gästechancen zuließen. Der Führung durch Andre Lüdeke-Dalinghaus, der einen klaren Foulelfmeter sicher verwandelte, ließ Marius Kaschek zwei weitere Treffer folgen, wobei einmal die Gästeabwehr kräftig mithalf, als sich Torwart und Libero nicht einig waren. Der zweite Durchgang begann zunächst ohne große Höhepunkte, bis zur 58.Minute als Jörg Stöckmann auf Vorarbeit von Elstens Spielertrainer Niels Kroner auf 1:3 verkürzte. Nun wurden die Gäste immer stärker und Niels Kroner erzielte in der 69.Minute den Anschlusstreffer, wonach er als auch Winkums Alex Purk nach einem Zusammenprall verletzt das Spielfeld verlassen mussten. In den restlichen Spielminuten bekamen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch zu sehen. Während die Gäste nun alles nach vorne warfen und vehement auf den Ausgleich drängten, ergaben sich für die Gastgeber reihenweise beste Kontermöglichkeiten, die aber allesamt ungenutzt blieben. So steht am ende ein glücklicher, auf Grund der Mehrzahl an Torchancen aber auch nicht unverdienter Heimsieg des SC Winkum.

Samstag, 26.03.16

SV Strücklingen - SC Winkum 2:0(0:0)

Fuport CLP 28.03.16 Strücklingen – Winkum 2:0 (0:0)
Nach torloser erster Habzeit erwischte Gastgeber Strücklingen einen perfekten Start in den zweiten Durchgang, und ging in der 49. Minute durch Lars Niehaus in Führung. Anschließend sollte es allerdings bis zur 73. Minute dauern, ehe Strücklingen endgültig auf Siegkurs war. Dann aber besiegelte Frank Waden die Niederlage Winkums und traf zum vorentscheidenden 2:0.

Montag, 28.03.16

SC Winkum - BV Varrelbusch 5:2(3:1)

Fuport CLP 29.03.16 Winkum – Varrelbusch 5:2 (3:1)
Nach der 0:2-Niederlage am Samstag beim SV Strücklingen betrieben die Fußballer des SC Winkum am Montag vor eigenem Publikum Wiedergutmachung und bezwangen den BV Varrelbusch mit 5:2 (3:1).
Die Hausherren legten gleich stark los, und führten nach gerade einmal elf Minuten durch die Treffer von Andre Lüdeke-Dalinghaus (2.) und Marius Kaschek (11.) schon mit 2:0. Die Gäste aus Varrelbusch kamen zwar nur vier Minuten später zum Anschlusstreffer durch Michael Lanfermann (15.), doch noch vor der Pause stellte Robert Espelage (35.) den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her.
Nach dem Seitenwechsel schöpfte Varrelbusch nochmals Hoffnung, zumal Winkum in der 48. Minute ein Eigentor unterlief, und die Gäste damit auf 2:3 heran brachte. Die Hausherren ließen sich jedoch nicht mehr vom Kurs abbringen. Ein Doppelschlag von Gerold Brümmer (75.) und Andre Lüdeke-Dalinghaus (79.) besiegelte letztlich die Niederlage für die Gäste und ließ Winkum auf 5:2 davon ziehen.

Sonntag, 03.04.16

NWZ 05.04.16 BV Bühren - SC Winkum 1:1 (1:0). Die Zuschauer sahen ein leistungsgerechtes Remis. Allerdings waren zuerst die Bührener am Drücker gewesen. Sie gingen auch dank eines Eigentores von Winkums Alexander Purk in Führung (23.). Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste die Regie. Somit war der Ausgleichstreffer der Winkumer nur noch eine Frage der Zeit gewesen. Marvin Brandewie traf in der 67. Minute zum 1:1-Endstand. Ein Ergebnis mit dem beide Teams leben können.Tore: 1:0 Purk (23., Eigentor), 1:1 Brandewie (67.).

Mittwoch, 06.04.16

SC Winkum - SV Höltinghausen II 4:0(2:0)

Fuport CLP 08.04.16 Winkum – Höltinghausen II 4:0 (2:0)
Den siebten Heimsieg in Folge konnte am Mittwochabend der SC Winkum einfahren. Gegen den Tabellen-Elften vom SV Höltinghausen II setzten sich die Gastgeber letztlich klar mit 4:0 (2:0) durch.
Ein Doppelschlag von Tim Ahrens (21., 23.) brachte Winkum bereits nach gut zwanzig Minuten auf die Siegerstraße. Bis zur endgültigen Entscheidung sollte allerdings noch eine Weile vergehen.
Eine Viertelstunde vor Spielende beseitigte Andre Lüdeke-Dalinghaus (73.) mit dem 3:0 dann auch allerletzte Zweifel am Heimsieg Winkums. Den Schlusspunkt zum 4:0-Endstand setzte zehn Minuten später Marius Kaschek.

Sonntag, 10.04.16

SC Winkum - SV Altenoythe II 1:0(0:0)

NWZ 12.04.16 SC Winkum - SV Altenoythe II 1:0 (0:0). In einer guten Begegnung hatten die Winkumer die klareren Möglichkeiten. Die Altenoyther hängten sich zwar voll rein, doch eine echte Torchance kam dabei nicht zustande. In der zweiten Halbzeit diktierte Winkum das Spielgeschehen. In der 57. Minute erzielte Peter Triphaus mit einem Freistoß aus 18 Metern den Führungstreffer. Mit Beginn der 75. Minute kamen die Altenoyther stärker auf. Doch ihre Drangphase brachte keinen Ertrag in Form eines Ausgleichstreffers mehr ein. Tor: 1:0 Triphaus (57.).

Sonntag, 17.04.16

BW Galgenmoor - SC Winkum 1:4(1:2)

NWZ 19.04.16 BW Galgenmoor - SC Winkum 1:4 (1:2). Im ersten Durchgang waren die Winkumer spielbestimmend, während die Blau-Weißen auf Konter setzten. Zuerst lief es für den SC wie geschmiert. Tim Ahrens (34.) und Robert Espelage (38.) besorgten mit ihren Treffern eine 2:0-Führung. Fünf Minuten vor der Pause war Galgenmoor der Anschlusstreffer gelungen, weil Winkums Timo Kroner ein Eigentor unterlaufen war. 120 Sekunden später hatte Alexander Volmich sogar den Ausgleich auf dem Fuß. Mit Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Galgenmoor den Druck. Doch ab der 74. Minute agierten die Galgenmoorer in Unterzahl. Markus Litau hatte einen Winkumer Konter per Notbremse gestoppt. Aus dem daraus resultierenden Freistoß erhöhten die Gäste durch Marvin Stagge auf 3:1. Danach war der Keks gegessen, und Winkum legte nach. Erneut trug sich dabei Stagge in die Torschützenliste ein (80.). Tore: 0:1 Ahrens (34.), 0:2 Espelage (38.), 1:2 Kroner (40., Eigentor), 1:3, 1:4 Stagge (74., 80.).

NWZ 26.04.16 SC Winkum - FC Sedelsberg 2:2 (0:1). Von Beginn an spielte sich viel im Mittelfeld ab. Der SC Winkum hatte zwar ein wenig mehr vom Spiel, doch das Führungstor gelang den Gästen durch Dennis Höhne (16.). In der zweiten Halbzeit war die Partie ebenfalls chancenarm. Trotzdem gab es noch Tore zu sehen. Marius Kaschek erzielte den Ausgleich (50.), ehe Andre Lüdeke-Dalinghaus sogar der Führungstreffer gelang (63.). Doch dabei sollte es nicht bleiben. Sechs Minuten vor dem Abpfiff traf Sven Janssen zum 2:2. Über die gesamte Spielzeit hinweg gesehen, ging das Remis in Ordnung.Tore: 0:1 Höhne (16.), 1:1 Kaschek (50.), 2:1 Lüdeke-Dalinghaus (63.), 2:2 Janssen (84.).

NWZ 10.05.16 Hansa Friesoythe II - SC Winkum 1:3 (1:1). Die Friesoyther agierten in den ersten 20 Minuten druckvoll. Dies zahlte sich aus: Thomas Beintken erzielte das 1:0 (16.). In der 20. Minute übernahmen allerdings die Gäste das Kommando. Somit fiel der Ausgleich durch Robert Espelage folgerichtig (35.). Auch in der zweiten Halbzeit dominierten die Winkumer das Spiel. Nach dem Führungstor durch Alexander Purk, er hatte einen Foulelfmeter verwandelt (48.), war die Messe gelesen. Hansa II fand kein Gegenmittel und kam auch nicht mehr zu Torchancen. Die Winkumer erhöhten sogar: Tim Ahrens beförderte in der 83. Minute den Ball zum 3:1 über die Linie des Hansa-Gehäuses. Tore: 1:0 Beintken (16.), 1:1 Espelage (35.), 1:2 Purk (48., Foulelfmeter), 1:3 Ahrens (83.).

NWZ 17.05.16 Die Kreisklassen-Fußballer des SC Winkum gewannen ihr Heimspiel gegen den VfL Markhausen verdient 2:1 (0:0). In der ersten Halbzeit gab es allerdings kaum Höhepunkte. In der zweiten Halbzeit agierte Winkum druckvoller. Peter Triphaus erzielte die verdiente Führung (63.), Robert Espelage erhöhte per Foulelfmeter (72.). Den 1:2-Anschluss durch Sergej Maslov (87.) verkraftete der SC. Tore: 1:0 Triphaus (63.), 2:0 Espelage (72., Foulelfmeter), 2:1 Maslov (87.).

NWZ 24.05.16 SC Winkum - Viktoria Elisabethfehn 1:5 (0:2). Der Sieg der Gäste ist verdient. Allerdings fiel der Erfolg aus Sicht der Hausherren um ein, zwei Tore zu hoch aus. Doch die Viktoria war im Endeffekt zielstrebiger vor dem gegnerischen Tor gewesen. Treffsicherster Viktoria-Spieler war Sven Frühauf, der drei Tore (30., 69., 79.) erzielte.Tore: 0:1 Frühauf (30.), 0:2 Zelmanski (36.), 0:3 Metzger (61.), 0:4, 0:5 Frühauf (69., 79.), 1:5 Ostermann (86.).

Samstag, 28.05.16

SV Höltinghausen II - SC Winkum 1:2

Fuport CLP  30.05.16 Höltinghausen II – Winkum 1:2 (0:1)

Mit einer 1:2 (0:1)-Heimniederlage gegen den SC Winkum verabschiedete sich am Samstag der SV Höltinghausen II in die sehnlichst erwartete Sommerpause. Die Gäste aus Winkum hatten zunächst mehr vom Spiel, konnten aus ihrer Überlegenheit jedoch kein Kapital schlagen. Erst unmittelbar vor der Halbzeit gingen die Gäste dank Peter Triphaus (45.) mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel kam Höltinghausen dann besser ins Spiel, und auch zu Möglichkeiten. In der 70. Minute war es allerdings ein verwandelter Foulelfmeter von Andre Ebendt, der den Hausherren den Ausgleich bescheren sollte. Winkum zog anschließend aber nochmals das Tempo an, und konnte letztlich zwei Minuten vor Spielende doch noch den 2:1-Siegtreffer durch Gerold Brümmer (88.) anbringen.

Zurück
SC Winkum  | webmaster@scwinkum.de