Startseite
Kontakt
Anfahrtsweg
Geschichte
Fotoarchiv
Sportanlage
Präsentation SCW
Spielplakat
SCW-Freunde
Schnapsschüsse !
Franz Spieker
Josef Övermeyer
Vorstand
32 Jahre Präsident
SCW - VFL Löningen
Tippspiel
Aktuelles
Archiv
Herren
SCW1
Saison 2020/21
Saison 2019/20
Saison 2018/19
Neue Anzüge`19
Neue Trikots´18
Saison 2017/18
Saison 2016/17
Saison 2015/16
Neue Jacken`15
Neue Trikots´15
Neue T-Shirts
Neue Trikots/Anzüge
Saison 2014/15
Saison 2013/14
Neue Trikots´13
Saison 2012/13
Saison 2011/12
Saison 2010/11
Saison 2009/10
Saison 2008/09
Saison 2007/08
SCW2
SCW3
SCW4
Altherren
Damen
Jugend
Schiedsrichter
Mini-Playback
Sportwoche 2019
Sportwochen-Archiv
Meister 2010 SCW1
Meister 2005 SCW1
TSV Altenmarkt
DJK Bonzel
Mitgliedsantrag
Impressum
Datenschutzerklärung


Sport-Club Winkum
Besucherzähler
Foto NWZ 23.8.10
Foto NWZ 30.8.10

Starke Offensive als Faustpfand

Kreisliga: Treffsichere Stürmer sollen SC Winkum zum Klassenerhalt schießen

Der Aufsteiger hat mit Niels Kroner, Kevin Willen und Christian Niehe viele torgefährliche Spieler in seinen Reihen. Coach Torsten Breher lobt das Angriffsspiel.

von Stephan Tönnies NWZ 6.8.10

Winkum - Für den Aufsteiger SC Winkum beginnt nach mehr als einem Jahrzehnt wieder der Kampf um Punkte in der Fußball-Kreisliga. Am Saisonende soll der Klassenerhalt in trockenen Tüchern sein. „Wir wollen auf keinen Fall zur Fahrstuhlmannschaft werden“, sagt Winkums Trainer Torsten Breher.

Bei seinen Neuzugängen handelt es sich ausnahmslos um Spieler mit höherklassiger Erfahrung. Peter Triphaus (TuS Lingen), Viktor Straub (VfL Löningen), Christian Niehe (VfL Löningen II) und Marco Ostermann (BV Essen) heuerten in Winkum an. Alle Spieler sind Breher bestens bekannt. „Ich habe mit allen Jungs schon zusammengearbeitet. Es war mir wichtig, dass ich nur Spieler hole, die ich auch kenne“, sagt er.

In der Offensive verfügt Breher mit Niels Kroner, Arne Struckmann, Kevin Willen und Niehe über mehrere torgefährliche Akteure – zur Freude Brehers: „Das Angriffsspiel passt, und dank der spielstarken Jungs können wir immer variabel spielen.“

Sorgen bereitet ihm dagegen die taktische Disziplin. Seine Mannschaft verfalle zu schnell noch in die alten Strickmuster. Deshalb müsse im taktischen Bereich intensiver gearbeitet werden.

Außerdem befürchtet er, dass der Kader schnell zu klein werden könnte. Schließlich hat er bereits jetzt zwei Ausfälle zu beklagen. Sven Woltermann befindet sich für vier Monate in Australien.

Sonntag,8.August,15.00 Uhr

1.Spieltag Kreisliga
SV Hansa Friesoythe2 - SC Winkum 4:1 (1:0)
Tor: Gerold Brümmer (90.)
!!! Saisonstart geht gründlich in die Hose !!!
(scw/rk) Gegen keineswegs überragende Gastgeber konnte der SCW die eigene Nervösität über die gesamten 90 Minuten nicht ablegen.
Die Hansaspieler warteten geduldig auf ihre Chancen,die sie dann auch immer wieder nach Winkumer Fehlpässen im Spielaufbau bekamen.Bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit hielt der bis dahin aufmerksame SCW-Keeper Marco Ostermann seinen Kasten noch sauber.Aber als dann er auch noch patzte und eine weite Flanke unterlief,fiel praktisch mit dem Halbzeitpfiff die verdiente Führung der Gastgeber.Bezeichnend für die schwache Winkumer Vorstellung an diesem Tag:Erst nach 35.Minuten kam man zu der ersten wirklich guten Chance,die Niels Kroner nach schöner Einzelleistung aber nicht verwerten konnte.Wenn überhaupt hätte hier das Spiel noch eine Wende bekommen können.Auch im zweiten Durchgang änderte sich am Winkumer Spiel vor 70 mitgereisten Fans rein garnichts.Fehlpässe ohne Ende luden die Gastgeber immer wieder zu Kontern ein,die sie nun auch nutzten.Zum Spiel passend vergab Peter Tripphaus auch noch eine der wenigen sehr guten SCW-Chancen in Halbzeit zwei.So muss man Ende mit der 1:4 Niederlage noch zufrieden sein.
Fazit: Solche Spiele,an denen am besten alle im Bett geblieben wären, kommen im Fußball nun mal vor.Was hoffen läßt ist die Tatsache,das sich solch ein schlechtes Spiel in einer Saison wohl kaum wiederholen läßt.
 

NWZ 16.8.10 SC Sternbusch - SC Winkum 2:0 (1:0). So klar, wie das Ergebnis klingt, war das Spiel nicht gelaufen. „Die Winkumer zeigten sich gegenüber der Vorwoche deutlich formverbessert. Unser Keeper Johann Kalwa hat uns mehrmals vor einem Gegentor bewahrt“, räumte SCS-Coach Carsten Stammermann ein. Die Sternbuscher erspielten sich aber auch gute Möglichkeiten. Viktor Katron netzte in der 23. Minute zur 1:0-Pausenführung ein.
In der zweiten Halbzeit erwischte Sternbusch den besseren Start. Katron erhöhte bereits in der 47. Minute auf 2:0. „Viktors zweiter Treffer hat uns auf die Siegerstraße gebracht“, sagte Stammermann. Der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können.
Doch Schiedsrichter Möller aus Kneheim verweigerte zwei Sternbuscher Treffern die Anerkennung, da er jeweils eine Abseitsstellung ausgemacht hatte.
Kurz vor Schluss brachten die Gäste dann noch etwas Farbe ins Spiel. Der ehemalige Emstekerfelder Niels Kroner kassierte wegen Meckerns die Ampelkarte (89.).
Tore: 1:0, 2:0 Katron (23., 47.).

NWZ 23.8.10 SC Winkum - BW Ramsloh 2:1 (2:1). In einer kampfbetonten Partie hatte Winkum mehr Spielanteile. Die Führung durch Peter Triphaus (8.) war verdient. Aber die Blau-Weißen antworteten schnell: Michael Kipke glich aus (16.). Die Winkumer hatten einige Möglichkeiten, aber sie scheiterten am starken Ramsloher Torwart Michael Kramer. Nur Arne Struckmann konnte ihn übewinden (33.).
Ramsloh warf erst in den letzten Minuten der Partie alles nach vorne. Aber die Schlussoffensive brachte nichts mehr ein.
Tore: 1:0 Triphaus (8.), 1:1 Kipke (16.), 2:1 Struckmann (33.).
! Heimstärke beschert 1.Saisonsieg !(scw/rk) In einem Spiel, das über die gesamten 90 Minuten auf des Messers Schneide stand, behält unsere Erste am Ende verdient die Oberhand.Nach der schnellen Führung durch einen Fernschuß von Peter Tripphaus waren die Gastgeber zunächst spielbestimmend, mussten aber in der 15.Minute durch die erste nennenswerte Chance der Gäste den Ausgleich hinnehmen. Doch der SCW schlug durch Arne Struckmann nach einem schnellen Konter zurück und ging verdient mit der Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang versäumte man es dann bei einigen guten Kontermöglichkeiten den Sack frühzeitig zuzumachen.Grosses Pech hatte die Breher-Truppe in der 70.Spielminute, als zunächst Niels Kroner einen Freistoß ans Lattenkreuz nagelte und sein Bruder Erik den Nachschuß volley an die Latte setzte. Die Angriffsbemühungen der Gäste endeten spätestens beim sicheren Winkumer Keeper Frederik Hegger. So das am Ende verdient die ersten drei Punkte auf dem Winkumer Konto stehen.

Sonntag 29.8.10

SV Thüle - SC Winkum 4:1(1:0)

Tor: 3:1 Niels Kroner (68.,Elfm.)

! Thüler Taktik geht voll auf !(scw/rk)Erneutes Lehrgeld musste unsere Erste in der Kreisliga zahlen.Obwohl der SCW gerade in Durchgang eins spielerisch den Thülern klar überlegen war,wollte der überfällige Führungstreffer nicht fallen.Die Gastgeber ihrerseits versuchten mit teilweise überhartem Einsteigen den Gästen den Schneid abzukaufen,was auch mit zunehmender Spieldauer immer mehr gelang.Eine Unaufmerksamkeit in der ersten Hälfte reichte Thüles Sturmführer Horst Elberfeld,der später noch einen höchst zweifelhaften Elfer rausholte,zur zu diesem Zeitpunkt absolut unverdienten Führung.Doch selbst als der SCW ab der 68.Minute in Unterzahl agierte,besass man noch genug Torchancen,um ein besseres Resultat zu erzielen.Die Gastgeber beschränkten sich mit der Führung im Rücken auf gelegentliche Konter,die gegen die nun alles nach vorne werfenden Winkumern dann auch zum Erfolg führten.So steht der SCW mal wieder gegen einen keinesweges besseren Gegner am Ende, auch auf Grund der mangelnden Chancenverwertung,mit leeren Händen da.

NWZ 6.9.10 SC Winkum – SV Strücklingen 4:1 (1:0). Die Hausherren machten einen starken Eindruck. Der Einbahnstraßenfußball führte aber zunächst nicht zum Erfolg. Erst kurz vor dem Pausenpfiff war der Bann gebrochen. Sven Woltermann sorgte für die lange überfällige Winkumer Führung. Kurz nach Wiederbeginn stellte Michael Kramer den Spielverlauf mit dem Ausgleich auf den Kopf (48.). Der SC tat sich im Abschluss wieder schwer. Erst in der Schlussphase fielen die Tore: Gerold Brümmer (78.), Christian Niehe (85.) und Erik Kroner (90.) stellten den 4:1-Endstand her.
 
Sonntag,12.September
BV Essen - SC Winkum 1:2 (0:1)
! Winkum kontert Essen aus !
Tore: 0:1 Niels Kroner (18.) 1:2 Kevin Willen (89.)
(scw/rk)Das Glück, was unserer Ersten in den letzten beiden Auswärtsspielen fehlte, war in Essen zum ersten Mal auf der Seite des SCW. Die Gastgeber bestimmten zwar meist das Spielgeschehen, ohne sich aber entscheiden durchsetzen zu können. Die Winkumer ihrerseits machten hinten dicht und lauerten auf Konter. Und der Erste gut vorgetragene saß dann auch. Peter Triphaus setzte sich schön auf der linken Seite durch und seine präzise Flanke verwertete Niels Kroner artistisch zur Führung. Als die Essener dann im zweiten Durchgang zum verdienten Ausgleich kamen, deutete alles auf die vierte Auswärtsniederlage des SCW hin. Erst recht als Niels Kroner mit gelb-rot vom Platz musste. Doch das Winkumer Bollwerk hielt und in der Schlussminute nutzten die Gäste einen weiteren Konter über Christian Niehe und Erik Kroner durch Kevin Willen zur Entscheidung. Mit jetzt neun Punkten auf der Habenseite ist unsere Erste endgültig in der Kreisliga angekommen und kann nun etwas entspannter die kommenden Aufgaben angehen.
 
Sonntag,19.September
SC Winkum - SV Sedelsberg 8:2 (3:1)
Tore: Christian Niehe3,Kevin Willen2,Niels Kroner2 und Hans Möddeken
! Winkum schiesst Sedelsberg aus dem Sportpark !
(scw/rk)In Winkum gibt es für die Teams aus der Kreisliga zur Zeit nichts zu holen.Drei Spiele,drei Siege und 14:4 Tore lautet die makelose Heimbilanz des SCW nach dem siebten Spieltag der Kreisligasaison 2010/11.Doch die Gastgeber brauchten anscheinend den frühen Rückstand (10.) um wachgerüttelt zu werden.Ein Doppelschlag von Christian Niehe (13.+15.) brachte die Gastgeber dann aber frühzeitig auf die Gewinnerstrasse.Das 3:1 kurz vor der Pause durch Kevin Willen war dann praktisch die Vorentscheidung.Endgültig für klare Verhältnisse sorgten dann erneut Kevin Willen und Niels Kroner (52.+53.) mit einem Doppelschlag zu Beginn des zweiten Durchgangs.Im weiteren Spielverlauf investierte der SCW dann nicht mehr als nötig,ohne aber komplett das Toreschiessen einzustellen.So sorgten Christian Niehe (64.),Hans Möddeken (85.) und erneut Niels Kroner (89.) bei einem weiteren Gegentreffer (82.) für den auch in dieser Höhe verdienten Endstand gegen einen trotz der frühzeitig abzusehenden Niederlage nie aufsteckenden Gast aus Sedelsberg.
NWZ 27.9.10 FC Lastrup – SC Winkum 1:2 (1:2). Der FC fand sehr gut in die Begegnung. Das 1:0 durch Dirk Huster-Klatte war daher auch verdient (5.). Das 1:1 durch Christian Niehe in der 16. Minute war der Knackpunkt. Plötzlich ging bei den Hausherren gar nichts mehr. Einstellung und Engagement waren wie weggeblasen. Elf Minuten nach seinem ersten Streich traf Niehe erneut ins Schwarze.
Die Winkumer taten danach nicht mehr als nötig. Allerdings machten es ihnen die Lastruper auch leicht. Keinerlei Aufbäumen war im zweiten Durchgang zu registrieren. „Wir haben Winkum den Sieg geschenkt“, sagte FC-Betreuer Marco Lübbers.
Tore: 1:0 Huster-Klatte (5.), 1:1, 1:2 Niehe (16., 27.).

NWZ 4.10.10 SC Winkum – Viktoria Elisabethfehn 5:0 (3:0). Die Hausherren dominierten die Begegnung vom Start weg. Die Gäste kamen so gut wie gar nicht zum Zug. Bereits nach 22 Minuten war die Partie entschieden. Winkums Peter Triphaus (8.), Viktor Straub (20.) und Gerold Brümmer (22.) hatten getroffen. Von den Gästen kam erschreckend wenig. Die Hausherren nutzten ihre Chancen konsequent. Erik Kroner (54.) und Manuel Purk (86.) sorgten für den 5:0-Endstand.
Tore: 1:0 Triphaus (8.), 2:0 Straub (20.), 3:0 G.Brümmer (22.), 4:0 E.Kroner (54.), 5:0 Purk (86.).

NWZ 11.10.10 BV Garrel - SC Winkum 2:1 (1:1). Die Gäste gingen in der 13. Minute durch Christian Niehe verdient in Front (13.). Der BVG war erst nach knapp einer halben Stunde richtig im Spiel. Prompt markierte Arthur Stockmann den Ausgleich (36.). Und Garrel hatte vor der Pause sogar noch das 2:1 auf dem Fuß.
Im zweiten Durchgang stand das Spiel lange auf des Messers Schneide. Beide Teams hätten die drei Punkte einfahren können. Die größte Möglichkeit hatte zunächst Alexander Deeken: Aber der Angreifer scheiterte per Foulelfmeter an Winkums Keeper Frederik Hegger (73.). Kurz vor dem Ende zielte Deeken besser. Mit einem Strich aus 18 Metern sorgte der Torjäger für den Garreler Sieg (89.).
Tore: 0:1 Niehe (13.), 1:1 Stockmann (36.), 2:1 Deeken (89.).

Sonntag,17.Oktober

SC Winkum - SV Bethen 3:3 (2:0)

Tore: 1:0 Arne Struckmann (25.),2:0 und 3:0 Erik Kroner (28.+50.)

! Unglückliches aber gerechtes Remis !
(scw/rk)Nach dem unsere Erste nach der scheinbar klaren 3:0 Führung schon wie der sichere Sieger aussah,kamen die nie aufsteckenden Gäste aus Bethen durch einen starken Endspurt noch zum glücklichen Punktgewinn, da zwei der Gegentreffer von Winkumer Spielern unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht wurden.
 
Sonntag,31.Oktober
 
SC Winkum - SV Bevern 3:4 (3:2)
Tore: 1:0+3:0 Christian Niehe(3.+29.),2:0 Erik Kroner(6.),1:3,2:3,3:3,3:4 Marco Feldhaus(31.,36.,60.+90.)
! Geld schiesst doch Tore !
(scw/rk)In einem tollem Fußballspiel zweier Teams auf Augenhöhe nehmen die hoch gehandelten Gäste aus Bevern nicht ganz unverdient drei Punkte mit nach Hause.Trotz des Winkumer Traumstarts mit der schnellen 3:0 Führung war allen SCW-Fans schnell klar, dass dieses Spiel noch lange nicht entschieden war.Die offensiv starken Gäste brachten die Winkumer Defensivabteilung,immer wieder begünstigt durch Abspielfehler im Winkumer Mittelfeld, von einer Verlegenheit in die nächste. Allen voran der vierfache Torschütze Feldhaus machte ein überragendes Spiel.Der SVB versuchte zunehmend mehr Hektik ins Spiel zu bringen,wovon die Winkumer Akteure sich leider auch anstecken liessen und somit ging die Ruhe im SCW-Spiel immer mehr den Bach runter.Bis zum Abpfiff des guten Schiedsrichters Brinker aus Werlte hatte auch der SCW die Möglichkeit, als Sieger vom Platz zu gehen.Denn Keeper Frederik Hegger erwischt mal wieder einen Sahnetag und hielt die Gastgeber bis zum Schluß im Spiel.Bis in der 90. Spielminute Feldhaus zum vierten Mal zuschlug.
 
NWZ 8.11.10 SV Höltinghausen – SC Winkum 5:3 (3:2). Die erste halbe Stunde ging ganz klar an den Spitzenreiter. Ralf Böhmer (5.) und Julian Blanke (30.) sorgten für die verdiente Führung. Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Christoph Hüsing fehlte dem SVH die defensive Stabilität. Innerhalb von drei Minuten glichen Eric Kroner (38.) und Arne Struckmann (41.) die Partie wieder aus. Ralf Böhmer sorgte mit dem Pausenpfiff aber doch noch für die Höltinghauser Pausenführung (45.).
Auch im zweiten Durchgang drückten die Hausherren weiter. Nils Kroner glich jedoch nach einer Stunde mit einem sehenswerten Freistoßtor zum 3:3 aus. Das Spiel stand nun auf Messers Schneide. Christoph Holzenkamp brachte den SVH mit dem 4:3 zurück auf Kurs. Die Gäste gaben sich nicht auf. Aber Ralf Böhmer machte mit seinem dritten Treffer kurz vor Schluss alles klar (90.).
Tore: 1:0 Böhmer (5.), 2:0 Blanke (30.), 2:1 E. Kroner (38.), 2:2 Struckmann (41.), 3:2 Böhmer (45.), 3:3 N. Kroner (60.), 4:3 Holzenkamp (66.), 5:3 Böhmer (90.).
 
Mittwoch,10.November
SV Cappeln - SC Winkum 2:1(2:1)
Tor: Arne Struckmann 1:1 (35.)
! Völlig unnötige und auch unverdiente Niederlage ! 
(scw/rk)Im Nachholspiel beim SV Cappeln hätte der SCW wahrscheinlich noch Stunden spielen können,ohne noch einen weiteren Treffer zu erzielen.Die Gastgeber,spielerisch der Breher-Truppe klar unterlegen,hatten unserer Ersten ausser Kampf,Härte und einigen Unsportlichkeiten nicht viel entgegen zu setzen und konnten sich am Ende bei ihrem starken Keeper bedanken,der mehrere SCW-Chancen vereitelte.Den Rest besorgten die Winkumer selbst,in dem sie zunächst bei beiden Gegentreffern behilflich waren und im weiteren Spielverlauf gleich reihenweise beste Möglichkeiten versiebten.Und wenn man kein Glück hat,kommt bekanntlich auch noch Pech hinzu.Der Schiedsrichter verweigerte den Gästen nicht nur zwei absolut korrekt erzielte Treffer,sondern liess in der Schlußminute nach einem klaren Strafraumfoul am einschussbereiten Viktor Straub völlig unverständlich weiterspielen.Kurz vorher prallte ein Schuß von Niels Kroner an den Innenpfosten,rollte die Torlinie entlang,aber fand leider nicht den Weg ins Tor.
 
NWZ 22.11.10 SC Winkum - Hansa Friesoythe II 5:2 (2:1). Aufsteiger Winkum benötigte am Sonnabend eine lange Anlaufzeit, um sein gefürchtetes Offensivspiel aufzuziehen. Friesoythe hatte den Ball geschickt laufen lassen und war durch Thomas Steenken verdient in Führung gegangen (35.). Der Gegentreffer war für die Hausherren das „Hallo-Wach-Erlebnis“. Niels Kroner (38.) und Arne Struckmann (45.) wendeten das Blatt. Entschieden war das Spiel aber noch nicht – auch nicht, nachdem Peter Triphaus auf 3:1 erhöht hatte (50.). Michael Macke brachte Friesoythe zurück ins Spiel (62.). Die Wende gelang den Gästen aber nicht mehr. Peter Triphaus sorgte in der 68. Minute für die Entscheidung und erzielte in der Nachspielzeit sogar noch seinen dritten Treffer.
Tore: 0:1 Steenken (35.), 1:1 N.Kroner (38.), 2:1 Struckmann (45.), 3:1 Triphaus (50.), 3:2 Macke (62.), 4:2, 5:2 Triphaus (68., 90+2).

NWZ 21.02.11 SC Winkum – VfL Löningen 4:0 (2:0). Die Zuschauer sahen eine schwache Partie. Auf beiden Seiten gab es nur wenige Torraumszenen. Winkum glänzte aber mit einer hundertprozentigen Chancenverwertung. So brachten Niels (14.) und Erik Kroner (34.) die Hausherren in Front.
Die Gäste fanden nicht mehr ins Spiel zurück. Winkum ließ es zwar weiter eher locker angehen. Doch nach gut einer Stunde nahm der SC das Heft in die Hand und war spielbestimmend. Die Tore durch Erik Kroner (75.) und Kevin Willen (82.) fielen folgerichtig. Dank ihrer Leistung im zweiten Durchgang gingen die Hausherren als verdienter Sieger vom Platz.
Tore: 1:0 N. Kroner (14.), 2:0, 3:0 E. Kroner (34., 75.), 4:0 Willen (82.).

 ! Klarer SCW-Erfolg im historischen Derby !

(scw/rk) Im ersten Pflichtspiel überhaupt gegen die Erste des grossen Nachbarn VFL Löningen gelang dem Breher-Team um Kapitän Niels Kroner im voll besetztem "Franz-Josef Rolfes Sportpark" ein auch in dieser Höhe verdienter 4:0 Erfolg.
Nach nervösem Beginn auf beiden Seiten sorgte Niels Kroner (14.), der allein vor Gästekeeper Michael Lampe die Nerven behielt, für die Winkumer Führung.Dieser Treffer verlieh den Gastgebern zusätzliche Sicherheit und sie bekamen das Spiel von Minute zu Minute besser in den Griff.Als Niels dann in der 34. Spielminute einen Konter überlegt auf Bruder Erik ablegte und dieser den Ball ins leere Tor beförderte,war bereits eine Art Vorentscheidung gefallen.Auch ein dreifacher Wechsel des VFL zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte am Spielverlauf nichts mehr ändern.Gegen die starke Winkumer Defensive ging an diesem Tag für Löningen einfach gar nichts.Hinten fiel man von einer Verlegenheit in die andere und musste dann auch zwangsläufig in der 76.Minute das entscheidene 3:0 durch Erik Kroner hinnehmen, der einen Alleingang zum schönsten Tor des Tages abschloß.Der Treffer von Kevin Willen zum 4:0 in der 84.Minute war dann auch gleichzeitig der Endstand in einer Begegnung,in der dem VFL nur dank seines starken Torwarts Michael Lampe eine höhere Niederlage erspart blieb.
 
NWZ 7.3.11 BW Ramsloh - SC Winkum 0:4 (0:4)
Die Blau-Weißen verschliefen die erste Halbzeit völlig. Winkum war spielstark, robust und nutzte die Möglichkeiten. So war der Drops nach Toren von Niels Kroner (14., 36.), Gerold Brümmer (40.) und Alexander Purk (42.) schon zur Pause gelutscht. Im zweiten Durchgang konnten die Hausherren zumindest Schlimmeres verhindern.
Tore: 0:1, 0:2 N.Kroner (14., 36.), 0:3 G.Brümmer (40.), 0:4 A.Purk (42.).

SC Winkum - SV Thüle 3:3(1:3)
! Tolle Moral rettet Punkt gegen Anti-Fußball !
Tore: 1:2 Gerold Brümmer(33.) 2:3 Arne Struckmann(47.) 3:3 Christian Niehe (69.)

MT 14.3.11 Winkum - Thüle 3:3 (1:3).Die Partie hatte es in sich.Früh legte der SVT vor.Heiko Böckmann erzielte das 0:1 (7.),dem Horst Elberfeld das 0:2 folgen ließ (26.).Zuvor scheiterte Elberfeld noch vom Elfmeterpunkt an SCW-Torhüter Frederik Hegger (19.).Gerold Brümmer brachte die Südkreisler auf 1:2 heran (35.),ehe Christian Timmen den 1:3-Halbzeitstand herstellte (45.).Arne Struckmann erzielte nach dem Pausentee das 2:3 (47.).Durch die doppelte rote Karte gegen die Winkumer Sebastian Albers (Tätlichkeit) und Niels Kroner (Nachtreten) schwächten sich die Gastgeber unnötig (67.).Dennoch bewies die Breher-Elf tolle Moral.In doppelter Unterzahl gelang Christian Niehe das umjubelte 3:3 und sorgte somit für einen schließlich verdienten Punktgewinn (70.)

NWZ 21.3.11 SV Strücklingen - SC Winkum 2:2 (0:2). Die Hausherren stellten in der ersten Halbzeit das bessere Team. Der SVS erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten. Die Chancenverwertung war aber kläglich. Dies sollte sich rächen: Arne Struckmann (40.) und Timo Kroner (45.) brachten die Gäste vor der Pause in Führung.
Nach einer Kabinenpredigt steigerten sich die Hausherren. Sven Frühauf sorgte mit seinem Treffer nach einem sehenswerten Solo für neue Hoffnung (48.). Michael Kramer schoss mit einem Abstauber den Ausgleich (65.). Nach dem 2:2 waren nur noch die Hausherren am Drücker. In Überzahl – ein Winkumer Spieler hatte die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels gesehen (80.) – beherrschten die Strücklinger das Spiel. Mehr als ein Punkt sprang für den SVS aber nicht mehr heraus.
Tore: 0:1 Struckmann (40.), 0:2 T.Kroner (45.), 1:2 Frühauf (48.), 2:2 Kramer (65.).

27.3.11 SC Winkum - BV Essen 1:1(0:1)

Tor: Christian Niehe (68.)

! SCW bleibt in der Rückrunde weiter ungeschlagen !
(scw/rk)In der ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Gäste vor vollen Rängen bei herrlichem Frühlingswetter durch einen Sonntagsschuß von Ingo Kettmann(36.) etwas glücklich in Führung.Nach der Pause spielten dann nur noch die Gastgeber,die letzmals auf die gesperrten Sebastian Albers und Niels Kroner verzichten mussten.Aber nur Christian Niehe(68.) konnte den starken BVE-Keeper Tom Bremersmann überwinden.Die Essener beendeten das Spiel nur mit neun Mann,da kurz vor Schluß zwei Akteure (gelb-rot und rot) vorzeitig unter die Dusche durften.
 
NWZ 4.4.11 FC Sedelsberg – SC Winkum 0:3 (0:0). Die Gäste präsentierten sich von Beginn an spielstark. Die Sedelsberger machten dies aber mit einer kompakten Abwehr wett. So entwickelte sich mehr und mehr eine ausgeglichene Partie. Das 0:0 zur Pause war daher ein gerechtes Ergebnis. Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren gut aus der Kabine. Einen dummen Fehler im Mittelfeld nutzten die Gäste aber eiskalt aus. Arne Struckmann erzielte die Winkumer Führung (51.). Kroner sorgte zwei Minuten später mit einem direkt verwandelten Freistoß für das 2:0. Danach war die Partie entschieden. Sedelsberg hatte nun zwar Feldvorteile, brachte die Gäste aber nicht ernsthaft in Gefahr. Im Gegenteil: Christian Niehe schraubte die Führung der Gäste weiter in die Höhe (75.).
Tore: 0:1 Struckmann (51.), 0:2 N.Kroner (53.), 0:3 Niehe (75.).
 
 
17.3.11 SC Winkum - FC Lastrup 1:1(0:0)
Tor: Sebastian Garwels(52.)
! Winkum rettet Punkt gegen Lastrup !
(scw/rk)Trotz der schlechtesten Leistung seit Monaten bleibt unsere Erste im Jahr 2011 auch weiterhin in der Kreisliga ungeschlagen.Schon der erste Durchgang hatte auf Winkumer Seite wenig zu bieten,was mit Kreisligafußball zu tun hat.Nachdem Sebastian Garwels in der 52.Minute zur glücklichen Winkumer Führung einschoss,hofften die Winkumer Fans,das nun endlich der Knoten platzen würde.Doch weit gefehlt.Während die Offensive der Gastgeber praktisch nicht stattfand,kamen die eigentlich mehr als harmlosen Gäste aus Lastrup nur fünf Minuten später zum hoch verdienten Ausgleich durch Christoph Fröhle.So gibt es am Ende einer mehr als schwachen Kreisligapartie trotz des Remis auch einen Verlierer und das sind die abstiegsbedrohten Gäste aus Lastrup.Denn wohl selten war es so einfach beim sonst so heimstarken SCW drei Punkte mit auf die Heimreise zu nehmen.
 
MT 18.4.11 SV Elisabethfehn – SC Winkum 2:7 (1:5). Gegen die desolaten Gastgeber hatte der in jeder Hinsicht stärkere SC Winkum leichtes Spiel. Schon die 4:0-Führung nach nur 20 Minuten war verdient. Nur mit viel Glück kam Elisabethfehn um eine noch höhere Schlappe herum. Zu allem Überfluss kassierte SVE-Akteur Eirich in der Schlussminute wegen einer Tätlichkeit die rote Karte.
Tore: 0:1 Willen (1.), 0:2 N.Kroner (4.), 0:3 A.Purk (15.), 0:4 Struckmann (20.), 1:4 Heidt (27.), 1:5 M.Purk (43.), 1:6 Niehe (53.), 1:7 Struckmann (55.), 2:7 Lübken (80.).
 
30.4.11 SC Winkum - BV Garrel 2:3 (1:1)
Tore: 1:0 Kevin Willen (43.) 2:1 Arne Struckmann (67.)
! SCW verschenkt drei Punkte !
(scw/rk)In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie versäumten die Gastgeber es zum Schluß der Begegnung hin frühzeitig den Sack zuzumachen.Nach 30 Minuten hielt der überragende SCW-Keeper Frederik Hegger einen Garreler Strafstoss und als Kevin Willen kurz vorm Halbzeitpfiff der glückliche Führungstreffer gelang, deutete vieles darauf hin,das der SCW die Partie allmählich in den Griff bekommen würde.Doch wie aus heiterem Himmel kamen die Gäste vor der Pause doch noch zum Ausgleich.In der 67.Spielminute reagierte Arne Struckmann nach einem von Niels Kroner verschossenen Elfmeter am schnellsten und vollendete zur erneuten Winkumer Führung.Nun folgte ein offener Schlagabtausch, bei dem der SCW es verpasste nach mehreren hochkarätigen Kontermöglichkeiten frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen.Darum musste man am Ende nicht nur den Garreler Ausgleich hinnehmen,sondern mit der allerletzten Aktion des Spiels auch noch den Siegtreffer der Gäste.Zu allem Überfluss holte sich Peter Tripphaus auch noch die rote Karte wegen Meckerns ab.
 
8.5.11  SV Bethen - SC Winkum 3:0(1:0)
! SCW kassiert verdiente Niederlage
(scw/rk)Ohne vier Stammspieler und mit zwei angeschlagenen Akteuren konnte unsere Erste gegen starke Gastgeber die Partie nur im ersten Durchgang offen gestalten.Ein Doppelschlag zu Beginn der zweiten Halbzeit entschied die Begegnung frühzeitig und so war der SCW mit dem 0:3 am Ende noch gut bedient.Als einzig positive Erkenntnis konnte man mit nach Hause nehmen,das zum ersten Mal seit langem kein Winkumer Akteur eine Karte gesehen hatte.
 
13.5.11.SC Winkum - SV Cappeln 1:4(0:2)
Tor: Gerold Brümmer 1:2 (Elfm.)
! SCW verliert trotz guter zweiter Halbzeit !
(scw/rk)Eine am Ende genauso unnötige wie unglückliche Niederlage musste unsere Erste gegen den Abstiegskandidaten aus Cappeln hinnehmen.Im ersten Durchgang kam der SCW trotz Feldüberlegenheit nicht richtig ins Spiel rein und so gingen die Gäste aus Cappeln,wenn auch etwas glücklich,aber nicht unverdient mit einem 2:0 Vorsprung in die Pause.In der zweiten Halbzeit präsentierte sich dann den zahlreichen Zuschauern eine ganz andere Winkumer Mannschaft.Nun spielte nur noch ein Team und das war der SCW.Beflügelt durch den Anschlusstreffer,den Gerold Brümmer per Strafstoss (nach Foul an Niels Kroner) erzielte,wurden die Gäste,die sich nur noch durch Befreiungsschläge und Zeitspiel über die Zeit zu retten versuchten,in deren Spielhälfte eingeschnürt.Doch der nächste Winkumer Treffer wollte einfach nicht fallen.Und als der SCW alles auf eine Karte setzte und die letzten 20 Minuten sein Glück mit 5 Stürmern versuchte,ging der Schuß nach hinten los und die Gäste aus Cappeln konnten das Ergebnis sogar noch ausbauen.
 
NWZ 23.5.11 SV Bevern - SC Winkum 2:0 (1:0). Knapp 200 Zuschauer sahen im ersten Durchgang gleichwertige Teams. Das einzige Tor des ersten Durchgangs erzielte der SVB. Kurz vor dem Pausenpfiff brachte Jan Thobe Bevern in Front (45.). Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Erneut zeigte sich die Heimelf cleverer und nutzte ihre Chance. Kai Hamann sorgte für den 2:0-Endstand (67.).
 
SC Winkum - SV Höltinghausen 1:1 (0:0)
Tor: 1:1 Gerold Brümmer (84.)
! SCW macht Klasenerhalt perfekt !
MT 30.5.11 Aufsteiger Winkum bot dem neuen Meister gut Paroli und hielt die Partie offen. Dennoch spielten die Akteure nicht mehr mit dem letzten Biss. Julian Blanke gelang zwar das 0:1 (79.), doch Gerold Brümmer traf schließlich noch zum gerechten 1:1 (83.).
Tore: 0:1 Blanke (79.), 0:2 Brümmer (83.).- SR: SR: Korfhage (Meppen), SRA: Korfhage, Schulte.






 




 

ZurückWeiter
SC Winkum  | webmaster@scwinkum.de