Startseite
Kontakt
Anfahrtsweg
Geschichte
Fotoarchiv
Sportanlage 2016
Präsentation SCW
Spielplakat
SCW-Freunde
Schnapsschüsse !
Fußballzitate !!!
Franz Spieker
Josef Övermeyer
Vorstand
32 Jahre Präsident
SCW - VFL Löningen
Tippspiel
Aktuelles
Archiv
Herren
Altherren
Hans Schulte Turnier
Landrat Schewe 2016
AH-Tour 2016
AH-Tour 2014
AH-Tour 2012
Neue Anzüge
Neue Trikots 2010
Ü48 Hallen-KM
Ü40 Hallen-KM
Ü32 Hallen-KM
Preisdoppelkopf´´08
Damen
Jugend
Schiedsrichter
Mini-Playback
Sportwochen 2016
Sportwochen-Archiv
Meister 2010 SCW1
Meister 2005 SCW1
UmWeltmeistersch.´06
Klub 2006
TSV Altenmarkt
DJK Bonzel
Impressum


Sport-Club Winkum
Besucherzähler
AH-Kreispokalsieger 2016 SC Winkum:
Vorn v. l.:
Reinhard Brockhage, Christian Sabel, Frederik Hegger, Sascha Vater, Stephan Bego-Ghina, Markus Wichman, Kevin Willen, Michael Koopmann.

Hinten v.l:
Trainer Andreas Meyer, Thomas Kötter, Daniel .Raker, Dirk Kamper, Sebastian Albers, Christoph Willen, Nils Többen, Björn Brak, Christian Niehe, Gerold Brümmer, Betreuer Reinhard Schönfeld.

Donnerstag, 04.08.2016, 19:00 Uhr

Viertelfinale : SC Winkum - VfL Löningen 2:1 (1:0)

Tore: Christian Niehe und Christian Sabel

! Altherren stehen nach unnötigem Zittersieg im Halbfinale !

(scw/rk) Vor allem ihrem überragenden Keeper Jens Burke hatte der VfL es zu verdanken, dass dieses Spiel bis in die Schlussphase hinein spannend blieb. Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer eine hoch überlegene Heimelf, die aber selbst beste Möglichkeiten nicht verwerten konnte. So stand es beim Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Michael Biermann durch das Elfmetertor von Christian Niehe nur 1:0 für den SCW. Als Christian Sabel zu Beginn der zweiten Hälfte mit einem 18m-Schuss in den Winkel für das 2:0 sorgte, schien die Messe gelesen. Aber die Löninger zeigten Moral und kamen wie aus heiterem Himmel zum Anschlusstreffer. Nun warfen die Gäste alles nach vorne und es kam zu einigen brenzligen Situationen im Winkumer Strafraum. Und weil die Gastgeber es nicht schafften aus einer der vielen Konterchancen das entscheidende 3. Tor zu erzielen, blieb es bis zum Schluss hin spannend. Im Halbfinale trifft der SC Winkum am 2.September um 19.30 Uhr daheim auf den SV Elisabethfehn.

Freitag, 02.09.2016, 19:30 Uhr

Halbfinale: SC Winkum - SV Elisabethfehn 6:0 (3:0)

Tore: Gerold Brümmer 2, Christian Niehe 2, Daniel Raker und Markus Wichmann

! SCW-Altherren stehen zum ersten Mal im Finale des Kreispokals !

(scw/rk) Gegen keineswegs schwache Gäste aus Elisabethfehn gingen unsere Oldies in dieser flotten Begegnung bereits in der 8.Minute durch einen Kopfballtreffer von Gerold Brümmer in Führung, was dem Spiel der Gastgeber sichtlich gut tat. Und im Gegensatz zum Viertelfinale gegen Löningen nutzten sie dieses mal ihre Chancen weitaus konsequenter. So war mit dem 3:0 zur Pause diese Partie praktisch entschieden. Die Fehner hatten im gesamten Spiel vier gute Möglichkeiten, die sie aber allesamt vergaben oder es stand der starke Winkumer Keeper Ingo Müller im Weg. Und jedes mal wenn die Gäste sich wieder gefährlich Richtung Winkumer Tor aufmachten, kassierten sie praktisch im Gegenzug den nächsten Treffer. Nach dieser bärenstarken Vorstellung fährt der SC Winkum auch nicht chancenlos zum Finale, das am 08.10.16 um 16.00 Uhr bei der SG Thüle/Bösel stattfinden soll, die sich im anderen Halbfinale mit 2:1 beim BV Essen durchsetzte.

Winkum: Müller, Raker, Albers, Koopmann, Kötter, Vater, Sabel, G.Brümmer, Wichmann, K.Willen, Niehe. Reserve: St.Düker, Ch.Willen, Brokhage, B.Brak.

Samstag, 08.10.2016, 16.00 Uhr

Endspiel AH-Kreispokal

SG Bösel/Thüle - SC Winkum 0:3

Tore: Daniel Raker, Gerold Brümmer und Christian Niehe

SC Winkum entführt Schewe-Pokal aus Thüle                                                                     

Gastgeber SG Thüle/Bösel im Finale mit 3:0 besiegt

Der SC Winkum setzt derzeit die sportlichen Maßstäbe im Altherrenbereich des NFV-Kreises: Nach der erfolgreichen Titelverteidigung in der Hallenmeisterschaft gelang der Ü32 mit dem erstmaligen Gewinn des Schewe-Cups jetzt sogar das „Double“.

Thüle (mt). Im Endspiel um den „Landrat-Schewe-Pokal“ standen sich am Wochenende die Ü32-Altherrenmannschaften der SG Thüle/Bösel und des SC Winkum auf der Sportanlage des SV Thüle gegenüber. Die leicht favorisierten Nordkreisler konnten den Heimvorteil nicht nutzen und unterlagen am Ende überraschend glatt dem Final Neuling aus Winkum.                                                                                                                      

Dabei hatten die Gastgeber im ersten Durchgang deutliche Vorteile gegen die anfangs reichlich nervös agierenden SCW-Oldies, verpassten aber, eine der sich bietenden Chancen zur Führung zu nutzen. In der 2. Halbzeit hatte sich das deutlich jüngere und im weiteren Verlauf auch konditionell stärkere Team aus Winkum besser auf den Gegner eingestellt, der dem erhöhten Druck der jetzt klar spiel- bestimmenden Südkreisler nicht mehr standhalten konnte. Die von Andreas Meyer und Reinhard Schönfeld betreute Elf kam immer besser ins Rollen und gewann durch drei glänzend  heraus gespielte Tore von Daniel Raker (42.Minute), Gerold Brümmer (56.) und Christian Niehe (66.) letztlich auch in der Höhe verdient. Dabei mussten die Winkumer die letzten 30 Minuten mit 10 Spielern auskommen, nachdem Björn Brak sich in der ansonsten überwiegend fairen Begegnung zu einer Unsportlichkeit hinreißen ließ und des Feldes verwiesen wurde.                                                                                             

Der Gewinn des Schewe-Pokals, den der Kreisspielausschussvorsitzende Franz-Josef Herbers  zusammen mit Staffelleiter Heiner Gründing an Winkums Spielführer Christian Niehe überreichte, wurde von den Akteuren und den vielen mitgereisten Fans enthusiastisch gefeiert, es war gleichzeitig auch die passende Einstimmung auf den Besuch des abendlichen Oktoberfestes in Löningen. Tore: 0:1 Daniel Raker (42.), 0:2 Gerold Brümmer (56.), 3:0 Christian Niehe     Rote Karte: Björn Brak (40.) SR: Werner Jelken, Harkebrügge  Zuschauer: ca.120

SC Winkum  | webmaster@scwinkum.de