Startseite
Kontakt
Anfahrtsweg
Geschichte
Fotoarchiv
Sportanlage
Präsentation SCW
Spielplakat
SCW-Freunde
Schnapsschüsse !
Franz Spieker
Josef Övermeyer
Vorstand
32 Jahre Präsident
SCW - VFL Löningen
Tippspiel
Aktuelles
Archiv
Archiv 2020
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016
Herbstputz 031216
Sponsorenkaffee
Ü32 Kreispokalsieger
AH-Planwagenfahrt
Bericht Sportfest
Vorbericht Sportfest
Marathon 250616
Hans Schulte Turnier
Vorbericht HST 2016
FJ Rolfes
JHV 100416
AH-Versammlung 2802
Ü32 Hallen KM
Hallenturniere
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
Herren
Altherren
Damen
Jugend
Schiedsrichter
Mini-Playback
Sportwoche 2019
Sportwochen-Archiv
Meister 2010 SCW1
Meister 2005 SCW1
TSV Altenmarkt
DJK Bonzel
Mitgliedsantrag
Impressum
Datenschutzerklärung


Sport-Club Winkum
Besucherzähler
„Den Aufbau eines dauerhaft intakten Teams halte ich für wichtiger als schnelle Erfolge zu haben.“ (SCW-Trainer Ingo Müller)
Auf zwei Schultern: Markus Brümmer übergab sein Amt als Jugendobmann an das Duo Heinz Willoh (links) und Marco Plawecki

Freude beim SCW über neue Umkleidekabinen

Generalversammlung: Heinz Willoh und Marco Plawecki übernehmen Jugendabteilung

Winkum (ro) Auf der sehr gut besuchten Generalversammlung des SC Winkum konnte der Clubvorsitzende Stephan Bego-Ghina über eine Reihe positiver Entwicklungen berichten. Nach rund halbjähriger Bauzeit sei es gelungen, den alten Umkleidetrakt von Grund auf zu renovieren, wobei „alles sensationell gut geklappt“ habe. Kabinen, Duschen, Fliesen, Fenster und Türen erstrahlten nun in neuem Glanz, so dass man jetzt auch den Vergleich mit den besten Sportanlagen im Kreis nicht mehr scheuen brauche, was von den Versammelten mit Komplimenten und anerkennendem Applaus quittiert wurde. Appelliert wurde an alle Nutzer der neuen Räumlichkeiten, auf pflegliche Behandlung zu achten, um daran möglichst lange Freude zu haben. Erfolgreich abgeschlossen wurde inzwischen auch die erforderliche Nachrüstung der Kleinkläranlage am Clubhaus. Das „Highlight des Jahres“ sei, so Bego-Ghina, einmal mehr das Sportfest mit seinen zahlreichen Höhepunkten gewesen. „Es ist und bleibt ein ganz besonderes und harmonisches Fest für alle Mitglieder und Freunde des Vereins“, das durch die Eröffnung mit den „Überhäsigen Spielen“, einem originellen Mix aus Sport, Spiel und Spaß, deutlich an Attraktivität gewonnen habe. Sein spezielles Lob galt darum den Mitgliedern des Orga-Teams, die mit der fast schon professionellen Umsetzung ihrer Idee, den Sportplatz diesmal in eine Westernstadt zu verwandeln, wiederum viele Akteure und Zuschauer in ihren Bann gezogen hätten. „Die Vereinsgrenzen für dieses Event zu öffnen, erwies sich als großer Erfolg und Zuschauermagnet, und so werden wir natürlich auch in diesem Jahr wieder ‚Wild Cards’ an Clubs und Cliquen verteilen“, versprach Bego-Ghina am Ende seines Jahresberichts.

Bei der 1. Mannschaft setzt man unter Ingo Müller vermehrt auf den eigenen Nachwuchs. „Unser Ziel, im oberen Tabellendrittel mitzumischen, haben wir erreicht. Schnelle Erfolge oder gar Aufstiege stehen bei mir allerdings nicht so sehr im Vordergrund. Ich sehe meine Arbeit eher in der Integration neuer und junger Spieler, die auch charakterlich passen, um mit ihnen ein intaktes Team zu formen, das irgendwann auch eine langfristige Perspektive besitzt, “ so der Coach, der bereits für die nächste Saison beim SCW zugesagt hat.

Während Winkums Reserve sich Sorgen um den Klassenerhalt machen muss, rangiert die Dritte, nicht zuletzt durch den Einbau einiger älterer Routiniers, überraschend auf Platz 3 in ihrer Klasse. Mit Rang 8 in der Staffel Nord befindet sich die Frauenmannschaft nach Einschätzung ihres Trainers Holger Ricken „im Soll“, zumal sich aus unterschiedlichen Gründen bisher noch keine Stammformation ergab.

Im Jugendbereich freut man sich nach dem Rückzug von Obmann Markus Brümmer mit Heinz Willoh und Marco Plawecki zwei Kenner des Winkumer Jugendfußballs gefunden zu haben, die sich bereit erklärten, als „Doppelspitze“ die Leitung der Abteilung zu übernehmen. In ihr werden zur Zeit 12 Jugendteams mit rund 200 Mädchen und Jungen von 40 ehrenamtlichen Trainern betreut. Zur Halbzeit stiegen die B-Junioren sowie die C- und D- Mädchen in die Kreisliga auf. Mit Lisa Kathmann und Verena Willoh erwarben erstmals zwei Trainerinnen die C-Lizenz nach den DFB-Richtlinien.

Schiedsrichterobmann Johannes Engstenberg erklärte, das der SC Winkum mit momentan sechs Schiedsrichtern noch nicht einmal für die Hälfte seiner gemeldeten Mannschaften Spielleiter stelle. Auch um Strafgelder wegen der Defizite zu vermeiden bzw. zu senken, müssten neue Referees unbedingt gefunden und ausgebildet werden.

Alle Vorstandmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt: Erster Vorsitzender Stephan Bego-Ghina, Zweiter Vorsitzender Matthias Düker, Dritter Vorsitzender Matthias Övermeyer, Geschäftsführer Marco Kötter, Kassenwart Christoph Willen , Clubhausleitung Andreas Kroner, neuer Ehrenvorsitzender Franz-Josef Rolfes.

 

SC Winkum  | webmaster@scwinkum.de