Startseite
Kontakt
Anfahrtsweg
Geschichte
Fotoarchiv
Sportanlage 2016
Präsentation SCW
Spielplakat
SCW-Freunde
Schnapsschüsse !
Fußballzitate !!!
Franz Spieker
Josef Övermeyer
Vorstand
32 Jahre Präsident
SCW - VFL Löningen
Tippspiel
Aktuelles
Archiv
Archiv 2016
Archiv 2015
Nachbericht Masters
Spielplan Masters
Bericht 2 Masters
Bericht 1 Masters
Tag des Sports
Bericht Sportfest
Vorbericht Sportfest
Marathon 2015
DFB Mobil
Frühjahrsputz 210315
JHV 130315
AH-Vers. 280215
Stadtmeisterschaft
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
Herren
Altherren
Damen
Jugend
Schiedsrichter
Mini-Playback
Sportwoche 2017
Sportwochen-Archiv
Meister 2010 SCW1
Meister 2005 SCW1
TSV Altenmarkt
DJK Bonzel
Impressum


Sport-Club Winkum
Besucherzähler

39.AH-Ü32-Hallenkreismeisterschaft

 

Samstag, 21.02.15

SG-Akteure gewinnen Hallentitel

Altherren von Winkum/Wachtum setzen sich gegen den SV Bösel durch.

Am Ende hieß es 7:5 nach Neunmeterschießen. Stephan Bego-Ghina schoss die Spielgemeinschaft in den siebten Himmel.

NWZ 23.02.15 Garrel- Die Altherren-Fußballer der SG Winkum/Wachtum haben am Sonnabend in Garrel die begehrte Hallenkreismeisterschaft gewonnen. Dabei avancierte SG-Keeper Stephan Bego-Ghina, der zugleich Vorsitzender des SC Winkum ist, im Halbfinale und im Endspiel zum Held in Handschuhen. Ein historischer Triumph, denn für die SG war es der erste Erfolg im seit 1977 ausgetragenen Wettbewerb.

Doch der Reihe nach: Im Halbfinale traf die Spielgemeinschaft auf den SV Molbergen. Nach der regulären Spielzeit hatte es noch 0:0 gestanden. Auch weil Molbergens Torhüter Matthias Moormann hielt wie der Teufel. In der fünfminütigen Verlängerung ging die SG durch Christian Niehe in Führung, doch Marco Feldhaus gelang der Ausgleich. Anschließend hatte Niehe großes Pech mit einem Schuss an die Unterkante der Latte.Sekunden vor Schluss rettete Bego-Ghina mit zwei Glanzparaden sein Team in das Neunmeterschießen. Dort wurde das Hallenparkett dann endgültig zur Spielwiese Bego-Ghinas. Er entschärfte gleich drei Neunmeter. Schlussendlich hieß es 3:1 nach Neunmeterschießen. Im Endspiel trafen die SG-Akteure auf den SV Bösel, der im zweiten Halbfinale dank der Tore von Thomas Menke, Christoph Niemöller und Nico Remesch den BV Essen locker flockig mit 3:0 aus dem Weg geräumt hatte.  

Auch das Finale wurde zu einem packenden Nervenkrimi. Dabei hatte die SG Winkum/Wachtum anfangs Pech. Niehe hatte den Ball nämlich zweimal nur an das Aluminium gesemmelt. Das sollte sich rächen, denn Bernd Kenter brachte Bösel in Front. Doch kurz vor Schluss beförderte Nils Többen, der im gesamten Turnier eine Topleistung abrief, den Ball mit einem feinen Linksschuss zum 1:1 in die Böseler Maschen. Erneut musste eine Verlängerung her, in der Niehe eine Minute vor Schluss die Führung markieren konnte. Doch fast im Gegenzug gelang Daniel Ludwig das 2:2. Fast hätte Remesch noch das Siegtor erzielen können, jedoch wurde sein verunglückter Schuss im allerletzten Moment von Bego-Ghina von der Linie geschaufelt. Im Neunmeterschießen, wie sollte es nach dem gesamten Turnierverlauf auch anders sein, erzielte Bego-Ghina mit dem fünften SG-Neunmeter den 7:5-Endstand. Anschließend war der Torhüter nicht mehr zu halten. Und wäre das Finale nicht in einer Halle gewesen, wäre der gelernte Feldspieler vor lauter überschwänglicher Freude und Glückseligkeit, wahrscheinlich bis zum Winkumer Vereinsheim durchgelaufen. Im kleinen Finale setzte sich der BV Essen gegen den SV Molbergen durch (3:0 nach Neunmeterschießen). Die Zuschauer in der rappelvollen Halle – alle 300 Sitzplätze waren belegt – erlebten wieder einmal eine packende Endrunde. Doch in den Gruppenspielen SG Winkum/Wachtum gegen den SV Thüle (2:0) und SV Bösel gegen den SV Molbergen (3:2) hatten einige teilnehmenden Akteure phasenweise mit dem Fair-Play-Gedanken so wenig am Hut, wie ein Goldfisch mit einer Badehose. So mussten die Referees Werner Jelken (Harkebrügge) und Dominik Möller (Bethen) in jenen Partien angesichts übertriebener Härte und ständiger Lamentiererei Schwerstarbeit verrichten. Aber im Großen und Ganzen liefen die Spiele in einer vom BV Garrel und den hiesigen NFV-Verantwortlichen bestens organisierten Endrunde in einem fairen Rahmen ab.

Gruppenspiele:

SG Winkum/Wachtum    SV Thüle 2:0 Ch.Niehe, N.Többen

SG Winkum/Wachtum     FC Lastrup I 2:1 D.Middendorf 2

SG Winkum/Wachtum  -  BV Essen 0:0

SC Winkum  | webmaster@scwinkum.de