Startseite
Kontakt
Anfahrtsweg
Geschichte
Fotoarchiv
Sportanlage 2016
Präsentation SCW
Spielplakat
SCW-Freunde
Schnapsschüsse !
Fußballzitate !!!
Franz Spieker
Josef Övermeyer
Vorstand
32 Jahre Präsident
SCW - VFL Löningen
Tippspiel
Aktuelles
Archiv
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Fotos
NFV-Journal
Solaranlage 20.11.06
Marco Bode beim SCW
Sportfest 8.7.06
Sportfest 29.6.06
Marathon 2006
UM-WM´06 24.5.06
UM-WM`06 13.3.06
Generalvers.10.3.06
AH-Vers. 25.2.06
SCW im Goldtopf
Bayer04 4.1.06
Archiv 2005
Herren
Altherren
Damen
Jugend
Schiedsrichter
Mini-Playback
Sportwochen 2016
Sportwochen-Archiv
Meister 2010 SCW1
Meister 2005 SCW1
UmWeltmeistersch.´06
Klub 2006
TSV Altenmarkt
DJK Bonzel
Impressum


Sport-Club Winkum
Besucherzähler
Freuten sich gemeinsam (v.l.): Peter Willen, Werner Busse, Ulla Willen, Thomas St├Ądtler, Maria Stagge, Wilfried Stagge und der Zweite Vorsitzende des NFV-Kreises Cloppenburg, Carl-Heinz Hanschen

LÖNINGEN, 22.12.06 (NWZ). - Wilfried Stagge ist DFB-Ehrenamtspreisträger 2006 des NFV-Kreises Cloppenburg. Dessen Vorsitzender Werner Busse ehrte den Fußball-Jugendobmann des SC Winkum gestern Abend im Sitzungssaal des Rates der Stadt Löningen.

„Die Menschen, die für diese Ehrung vorgeschlagen werden, sollen Herausragendes geleistet haben. Dieses trifft ohne Einschränkungen auf Dich zu“, sagte Busse. Er lobte Stagge als einen „Mannschaftsspieler mit Führungsqualitäten“ und als „Motor für die Jugend des Vereins“. Stagge habe die von Peter Willen begonnene Arbeit weitergeführt und ausgebaut. Aus diesem Grund erhielt auch Willen von Busse eine Auszeichnung des Deutschen Fußball-Bundes für vorbildliche ehrenamtliche Arbeit.

Die Hauptperson war indes Stagge. Er sei nach den Worten Busses dafür verantwortlich, dass in den vergangenen Jahren die Zahl der Juniorenteams des SC Winkum von acht auf zwölf angestiegen sei. Überdies habe er dafür gesorgt, dass der Verein den Stab der Betreuer und Trainer auf rund 40 Personen verdoppelte. Zurzeit spielen rund 150 Kinder und Jugendliche in Winkum Fußball. „Die Jugendlichen erfahren von Dir Fairness und Teamarbeit“, sagte Busse.
Zudem habe Stagge es geschafft, zusammen mit seinen Mitarbeitern ein Rauchverbot auf dem Gelände des Sportvereins durchzusetzen. Nicht ohne Grund habe der SC Winkum den Jugendförderpreis der Egidius-Braun-Stiftung, den Sepp-Herberger-Preis sowie den ersten Preis bei den „Don-Cato-Umweltmeisterschaften“ erhalten.
„In Winkum wird nicht nur das so genannte 1:0 gespielt. Dieser Verein ist ein großer Verein im Sinne der Vereinsarbeit“, sagte Busse.

Löningens Bürgermeister Thomas Städtler bezeichnete Stagges Arbeit ebenfalls als vorbildlich. Er hoffe, dass der SC Winkum sich weiter gedeihlich entwickeln werde.

Für sein Engagement wird Stagge im April 2007 vom NFV in Barsinghausen geehrt. Der DFB zeichnet ihn im Oktober 2007 in München aus.

LÖNINGEN, 29.12.06 (MT).

Eine überraschende Bescherung gab es bereits kurz vor dem Weihnachtsfest für zwei verdiente Klubmitglieder in der Nachwuchsarbeit des SC Winkum. Im Ratssaal der Stadt Löningen wurde Jugendobmann Wilfried Stagge mit dem DFB-Ehrenamtspreis 2006 ausgezeichnet. Die Verdienste seines Vorgängers Peter Willen wurden zudem mit der Überreichnung einer Ehrenuhr des DFB gewürdigt.

In seiner Laudatio würdigte der Vorsitzende des NFV-Kreises Cloppenburg, Werner Busse, zunächst die „herausragenden Leistungen“ Stagges, der seit seinem Amtsantritt vor vier Jahren als „starker Motor“ sehr viel in Bewegung gesetzt und erreicht habe. Die Zahl der Jugendmannschaften sei auf nunmehr 14 angestiegen, der Kreis der Trainer und Betreuer mit über 40 gar verdoppelt worden. Besonderen Wert lege der Jugendleiter auf die Qualifizierung seiner Mitarbeiter, was auch die hohe Zahl der erworbenen C-Lizenzen und Fortbildungszertifikate belege.

Teamgeist, Hilfsbereitschaft, Einsatzfreude oder der faire Umgang miteinander seien nur einige der von Stagge angestrebten Einstellungen, die der Obmann selbst engagiert vorlebe. Für Wilfried Stagge ende Jugendarbeit aber nicht mit dem Spiel- und Trainingsgeschehen. Besonders liege ihm der Schutz der Jugend am Herzen.

So habe er ein bis heute eingehaltenes Rauchverbot bei Jugendspielen in Winkum durchgesetzt. Bei vielen Aktionen außerhalb des Spielfeldes hätten sich seine Nachwuchsspieler mit Erfolg engagiert – so auch im Umweltschutz. Im Sommer habe man den vom Bundesumweltministerium ausgeschriebenen Don-Cato-Wettbewerb gegen die Konkurrenz von über 700 Vereinen in Deutschland gewonnen und als „UmWeltmeister“ eine Solaranlage für das Clubhaus erhalten. Man könne die Leistungen Stagges jedoch nicht beschreiben , so betonte Busse, ohne gleichzeitig die glänzende zehnjährige Vorarbeit seines Vorgängers Peter Willen zu würdigen.

Er habe mit großartigem Einsatz die Nachwuchsarbeit aus kleinsten Anfängen heraus aufgebaut und auf eine breite Basis gestellt, wovon der Südkreis-Klub noch heute profitiere. Ganz besonders verbunden sei der Name Willen jedoch mit der überall in der Region bekannten Mini-Playback-Show des SC Winkum. Seine Idee, Mädchen und Jungen der jüngeren Fußballerjahrgänge „vom Sportplatz auf die Bühne“ zu bringen, verwirklichte er erstmals 1992. Willens Triebfeder sei es, den ständig wechselnden „Bühnenstars“ Selbstsicherheit und Selbstwertgefühl zu vermitteln und sie dadurch „stark zu machen“. 

Zum Abschluss der Feierstunde lobte auch Löningens Bürgermeister und Gastgeber Thomas Städtler die beiden „Eckpfeiler der Winkumer Jugendarbeit“ für ihr großes Engagement, die auch als Persönlichkeiten jeder auf seine Art „echte Unikate“ darstellten.

 

Dank von Wilfried an seine Mannschaft:

Hallo liebe Jugendtrainer und Betreuer des SC Winkum !!!
Im Namen meiner Familie und des SC Winkum möchte ich mich für Euren Einsatz in diesem Jahr recht herzlich bedanken. Im Anhang findet Ihr ein Schreiben unseres Präsidenten Franz-Josef Rolfes für die Bewerbung zum Ehrenamt. Auf dieses Schreiben an den DFB, wurde ich am 21.12.2006 zum Ehrenamtspreisträger 2006 des DFB, im Rathaus der Stadt Löningen geehrt. Diese Ehrung habe ich Euch und Eurem Einsatz bei den ganzen Aktionen der letzten Jahre zu verdanken und da bin ich ganz stolz drauf, dafür an dieser Stelle nochmals recht herzlichen Dank.
Auf weiterhin Gute und Treue Zusammenarbeit,  wünsche ich Euch und Eure Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute und Gesunde für das Jahr 2007
Euer Jugendobmann
Wilfried Stagge

 

SC Winkum  | webmaster@scwinkum.de