Startseite
Kontakt
Anfahrtsweg
Geschichte
Fotoarchiv
Sportanlage
Präsentation SCW
Spielplakat
SCW-Freunde
Schnapsschüsse !
Franz Spieker
Josef Övermeyer
Vorstand
32 Jahre Präsident
SCW - VFL Löningen
Tippspiel
Aktuelles
Archiv
Herren
Altherren
Damen
Jugend
Jugendvorstand
Saison 2021/22
Saison 2020/21
Saison 2019/20
Saison 2018/19
Saison 2017/18
Saison 2016/17
Saison 2015/16
Saison 2014/15
Saison 2013/14
Saison 2012/13
Saison 2011/12
 Saison 2010/11
A-Juniorinnen
A-Jugend
B-Jugend
C-Juniorinnen
C-Jugend
D-Jugend
E1-Jugend
E2-Jugend
F1-Jugend
F2-Jugend
F3-Jugend
G-Jugend
Neue Trikots JSG
Neue Trikots C-Jgd.
Neue Anzüge Jugend
Neue Anzüge Mädchen
B-Junioren Geeste
Neue Anzüge A,E,Mini
Neue Trikots von KIK
Meistershirts A-Jgd.
Neue Trikots DII-Jgd
Neue Anzüge F1-Jgd.
Neue Trikots F1-Jgd.
Neue Coachjacken
Neue Trikots D-Jgd.
Neue Anzüge F1-Jgd.
Neue Trikots C-Jgd.
Neue Anzüge E1-Jgd.
Neue Anzüge D-Junior
A-Jgd. Alles Neu
Neue Anzüge Minis+F2
Schiedsrichter
Mini-Playback
Sportwoche 2019
Sportwochen-Archiv
Meister 2010 SCW1
Meister 2005 SCW1
TSV Altenmarkt
DJK Bonzel
Mitgliedsantrag
Impressum
Datenschutzerklärung


Sport-Club Winkum
Besucherzähler

A-Juniorinnen des SCW in der Saison 2010/11

Hinten von links nach rechts: Trainer Clemens Willoh,Lisa Kathmann,Katrin Baalmann,Lisa Baumann,Vera Benner,Laura Wienöbst,Lena Wienöbst,Verena Willoh und Franziska Scheibel

Mitte von links nach rechts: Katrin Grote,Marina Spark,Lea Engstenberg,Farina Wagner,Insa Engstenberg und Katrin Lembeck

Vorne von links nach rechts: Maria Kruse und Saskia Gil

Auf dem Foto fehlt Alina Willoh

Ergebnisse und Tabelle:

Spielberichte:
SC Winkum - FC 27 Schapen 3:4
(scw/cw)Mit einer völlig unnötigen Niederlage starteten die A-Juniorinnen des SCW in der Kreisliga Emsland gegen den Staffelfavoriten FC Schapen. Trotz einer kämpferisch und auch spielerisch überzeugenden Vorstellung stand das Team um Vera Benner am Ende mit leeren Händen dar. Bis 5 Minuten vor Spielende sah es ganz und gar nicht nach einer Niederlage aus – im Gegenteil: der SCW führte zu diesem Zeitpunkt nach Toren von Vera Benner und Katrin Grote (2) völlig verdient mit 3 : 2 Toren. Schapen warf in den Schlussminuten alles nach vorne und kam am Ende zu einem äußerst glücklichen Sieg.
SC Winkum - ASV Altenlingen 1:3
SV Geeste - SC Winkum 1:3
(scw/cw)Die zwei Gesichter des SC Winkum: Verlor man am vergangenen Samstag nach einer katastrophalen Leistung noch völlig verdient mit 1 : 3 gegen den ASV Altenlingen (Tor: Katrin Lembeck), war das Team im Nachholspiel beim DJK SV Geeste am Montagabend nicht wiederzuerkennen: mit einer engagierten und konzentrierten Leistung wurde das Spiel mit 3 : 1 gewonnen. Der SCW war von Anfang an überlegen, trotzdem machte Geeste aus seiner einzigen ernstzunehmenden Chance im gesamten Spiel  das 1 : 0 (Halbzeitstand) . Winkum ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und gewann am Ende verdient mit 3 : 1 (Tore: Vera Benner, Katrin Lembeck und Lisa Kathmann).
SUS Darme - SC Winkum 2:2
(scw/cw)In einer äußerst kampfbetonten und jederzeit spannenden Partie gegen den Tabellenzweiten aus Darme erwischte der SCW einen Start nach Maß und ging durch Vera Benner früh in Führung. Durch einen umstrittenen Freistoß von der Strafraumgrenze konnte Darme noch in der 1. Halbzeit ausgleichen. Insa Engstenberg markierte mit einem schönen Schlenzer ins „lange Eck“ die abermalige Führung. Darme gab sich jedoch nicht geschlagen und schaffte kurz vor Schluss nach einer Unaufmerksamkeit in der Winkumer Abwehr den späten, aber verdienten Ausgleichstreffer.
SC Osterbrock - SC Winkum 0:6
(scw/cw)Obwohl insgesamt längst nicht an die herausragende Leistung vom vergangenen Montag in Darme (2:2) angeknüpft werden konnte, hatte der SCW gegen eine äußerst schwache Gastgebermannschaft keine Probleme. Bei besserer Chancenauswertung und dem Umstand, dass das Spiel wegen Dunkelheit (es war kein Flutlicht vorhanden) insgesamt rd. 20 Minuten vor Schluss beendet werden musste, wäre der Erfolg wohl deutlich höher ausgefallen. Bezeichnenderweise hatten die beiden Torhüterinnen Maria Kruse und Saskia Gill, die jeweils eine Halbzeit spielten, während des gesamten Spiels nicht einen Ball zu halten. Tore: Vera Benner (3), Lea Engstenberg (2) und Insa Engstenberg.
SC Winkum - SV Olympia Laxten 11:0
(scw/cw)Die Winkumer Mädels diktierten das Geschehen von Beginn an. Die immer noch punktlosen Gäste hatten dem SCW trotz großem Bemühen nichts entgegenzusetzen. Die Gastgeberinnen nutzten die sich bietenden Räume konsequent und kamen am Ende zu einem auch in dieser Höhe verdienten 11 : 0 – Erfolg. Tore: Vera Benner (5), Lea Engstenberg (3), Insa Engstenberg, Marina Spark und Lisa Kathmann.
 
Kreispokal/Viertelfinale:

SC Winkum - SF Schwefingen 5:4 n.Elfm. (2:2)

(scw/cw)Zunächst sah es überhaupt nicht nach einem Erfolg der Gastgeber aus: Der aktuelle Tabellenzweite der Kreisliga Nord/Mitte (knapp hinter Raspo Lathen) erspielte sich in den Anfangsminuten ein klares Übergewicht und kam zu einigen erfolgversprechenden Tormöglichkeiten, die jedoch zunächst nicht genutzt werden konnten. Nach und nach konnten sich die Gastgeber aus der Umklammerung befreien und kamen ihrerseits zu gefährlichen Angriffen. Einen Konter nutzten die Gäste zur zu diesem Zeitpunkt verdienten 1 : 0 Führung. Spätestens nach dem 0 : 2 durch einen unglücklich abgefälschten Torschuss entwickelte sich ein typisches Pokalspiel mit hohem kämpferischen und läuferischen Einsatz. Die Gastgeber stemmten sich gegen die drohende Niederlage und kamen noch vor der Halbzeit durch zwei Tore der an diesem Tag überragenden Lea Engstenberg zum verdienten Ausgleich. Nach der Pause wog das Spiel hin und her. Sowohl die Gäste als auch der SCW ließen mehrere - teils klare - Gelegenheiten zur Führung aus, so dass am Ende das Elfmeterschießen entscheiden musste. Hier besaßen die Gastgeber die besseren Nerven und kamen zu einem glücklichen, aber nicht unverdienten Erfolg (Tore Elfmeterschießen: Lea Engstenberg, Katrin Lembeck und Alina Willoh).

 

A-Juniorinnen/Kreispokal-Halbfinale
Raspo Lathen - SC Winkum 1:0

! Unglückliche Niederlage Im Pokalhalbfinale !

(scw/cw)Nur denkbar knapp verpassten unsere A-Juniorinnen das Pokalendspiel! Die buchstäblich mit dem allerletzten Aufgebot angetretenen Winkumer (neben dem Ausfall von gleich 6 Spielerinnen verletzte sich zu allem Überfluss auch noch Katrin Grote gleich zu Beginn des Spieles) hielten gegen den souveränen Tabellenführer der Kreisliga Nord/Mitte im ersten Spielabschnitt überraschend gut mit. Lathen machte nach einem Abwehrfehler aus seiner ersten und einzigen Chance in der 1. Halbzeit das 1 : 0. Der SCW ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und kann seinerseits zu einigen gefährlichen Angriffen. In der sehr kampfbetont geführten Partie setzte Insa Engstenberg in der 30. Minute einen Freistoß an die Unterkante der Latte.Durch die teilweise sehr robuste Spielweise der Gastgeber kam es in den Reihen der Winkumer im 2. Spielabschnitt immer wieder zu verletzungsbedingten Wechseln. Mit zunehmender Spieldauer ließen die Kräfte nach und Lathen kam in der Schlussphase zu einigen Torchancen. Fast hätte es noch für ein 11-Meter-Schießen gereicht, doch Marie Schieders setzte den Ball aus kurzer Distanz knapp neben den Pfosten. Insgesamt eine unglückliche, wenn auch durch die Mehrzahl an Torchancen für Lathen nicht ganz unverdiente Niederlage.

SC Winkum - DJK Geeste 4:0

! A-Juniorinnen gewinnen zum Rückrundenauftakt !

(scw/cw)Einen gelungenen Rückrundenstart feierten die A-Juniorinnen des SC Winkum gegen den chancenlosen Gast aus Geeste. Die Gastgeber, bei denen Mannschaftskapitän Vera Benner nach längerer Verletzungspause erstmalig wieder mitwirkte, diktierten von Beginn an das Spielgeschehen und erspielten sich zahlreiche Torchancen, von denen vor der Pause aber „nur“ drei durch Lea Engstenberg (2) und Lisa Kathmann genutzt werden konnten. Damit war das Spiel praktisch entschieden. Nach der Pause schalteten die Gastgeber gleich mehrere Gänge zurück. Aber auch im zweiten Abschnitt, der nicht ganz das spielerische Niveau der ersten Halbzeit erreichte, fand das Spielgeschehen fast ausnahmslos in der gegnerischen Hälfte statt. Bezeichnender Weise hatte Torfrau Maria Kruse im gesamten Spiel nicht einen Ball zu halten. Katrin Lembeck nutzte eine von mehreren guten Torgelegenheiten zum Endstand von 4 :0.

SC Winkum - SC Osterbrock 10:0

Tore: Insa Engstenberg(3),Lea Engstenberg(2),Katrin Lembeck,Vera Benner,Marie Schnieders,Alina Willoh und Farina Wagner.
! A-Juniorinnen feiern Schützenfest !

(scw/cw)Keine Probleme hatte der SCW gegen den Tabellenfünften aus Osterbrock. Bei hochsommerlichen Temperaturen setzte die Heimmannschaft die Gäste von Beginn an unter Druck und erspielte sich mit zeitweise sehenswertem Kombinationsfußball Torchance um Torchance. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter 10 : 0 – Heimerfolg, der bei besserer Chancenverwertung auch noch hätte höher ausfallen können. Bemerkenswert der kurze, aber wirkungsvolle Einsatz von Lea Engstenberg, die trotz Gipsschiene am Handgelenk noch zwei Tore erzielte.

FC 27 Schapen – SC Winkum  2 : 1

(scw/cw)Das Spitzenspiel stand für den SCW von Beginn an nicht unter einem guten Stern: Bereits vor dem Anpfiff musste Trainer Clemens Willoh aus gesundheitlichen bzw. verletzungsbedingten Gründen auf mehrere Spielerinnen verzichten. Zu allem Überfluss verletzte sich dann auch noch Katrin Grote bereits nach 3 Minuten so schwer, dass sie zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Zum Spiel:

Der in Bestbesetzung angetretene verlustpunktfreie Spitzenreiter (gleich mehrere Spielerinnen besitzen eine Zweitspielerlaubnis für den Tabellenführer und kommenden Meister der B-Juniorinnen Bezirksliga Süd SV H. Andervenne) machte von Beginn an Druck und kam in der Anfangsphase zu einigen gefährlichen Angriffen. Bereits nach 5 Minuten lag der SCW nach einem schönen Kopfball mit  0 : 1 hinten. Die Umstände ließen Schlimmeres befürchten. Doch die Gäste befreiten sich mit spielerischen Mitteln geschickt aus der Umklammerung und trugen ihrerseits einige gefährliche Angriffe vor das Tor des Gegners. Eine dieser Kombinationen führte nach schöner Vorarbeit über Alina Willoh bereits 5 Minuten später durch Marie Schnieders zum Ausgleich. In der Folgezeit entwickelte sich ein sowohl in kämpferischer als auch in spielerischer Sicht abwechslungsreiches Spiel. Schapen war zumeist optisch überlegen. Winkum versuchte, aus einer gesicherten Deckung heraus über Konter zum Erfolg zu kommen. Großchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware - und das, was auf das Winkumer Tor kam, war sichere Beute von Torfrau Maria Kruse. So blieb es bis Mitte der zweiten Halbzeit beim Spielstand von 1 : 1. Doch dann nutzte die an diesem Tag überragende Nicole Brinkmann mit einem sehenswerten Solo eine Unaufmerksamkeit in der Winkumer Deckung zur Schapener Führung. Die Winkumer Mädels setzten in den Schlussminuten alles auf eine Karte – jedoch ohne Erfolg. So blieb es trotz insgesamt guter Leistung bei einer 1 : 2 – Niederlage.

SC Winkum - SUS Darme 3:2

(scw/cw)Ihre Chance auf den 2. Tabellenplatz wahrten die A-Juniorinnen bei hochsommerlichen Temperaturen im Spitzenspiel gegen SUS Darme. Der SCW legte gegen den bisherigen Tabellenzweiten gleich los wie die Feuerwehr und erspielte sich bereits in den Anfangsminuten mehrere Großchancen. Eine davon nutzte Lea Engstenberg zur bereits  überfälligen 1 : 0 - Führung. Die Gastgeber ließen in der Folgezeit weitere gute Gelegenheiten zum Ausbau des knappen Vorsprungs aus. Und so kam es wie es kommen musste: Eine verunglückte Rückgabe zu Torfrau Maria Kruse nutzten die Gäste zum Ausgleich. Dieses Tor aus buchstäblich „heiterem Himmel“ brachte die Gastgeber völlig aus dem Konzept. Der Spielfluss war dahin. Darme kam nun stärker auf und erzielte nach einem Stellungsfehler in der Winkumer Deckung die zu diesem Zeitpunkt nicht ganz unverdiente 2 : 1 – Pausenführung. Nach der Halbzeit besann sich der SCW wieder auf seine spielerischen Qualitäten. Die Kombinationen liefen wieder flüssiger und die Torchancen häuften sich. Doch der Ausgleich wollte zunächst nicht fallen – bis sich die an diesem Tag überragende Marie Schnieders ein Herz nahm und den Ball von der Strafraumgrenze in den Torwinkel jagte. Das Tor wirkte wie befreit. Winkum blieb am Drücker und wollte unbedingt den Sieg. Mannschaftskapitän Vera Benner erzielte schließlich mit einem platzierten Flachschuss den umjubelten Führungstreffer. Der SCW ließ anschließend nichts mehr anbrennen und brachte den knappen Vorsprung sicher über die Zeit. Am Ende stand ein knapper aber aufgrund der größeren Spielanteile und der deutlichen Mehrzahl an Torchancen allemal verdienter 3 : 2 – Heimerfolg.

ASV Altenlingen – SC Winkum 0 : 2

! A-Juniorinnen sind Vizemeister !

Durch einen verdienten 2 : 0 – Erfolg im abschließenden Saisonspiel beim ASV Altenlingen sicherte sich das Team hinter dem verlustpunktfreien Tabellenführer FC 27 Schapen und vor der punktgleichen Mannschaft von SUS Darme auf Grund des Sieges im direkten Vergleich die Vizemeisterschaft in der Kreisliga Emsland Staffel Mitte/Süd.

(scw/cw)Der SCW stellte im letzten Saisonspiel von Beginn an das bessere Team und erspielte sich  ein deutliches Übergewicht. Doch konnten die sich bietenden Torgelegenheiten zunächst nicht genutzt werden. Altenlingen beschränkte sich auf reine Torverhinderung und machte es den Gästen schwer, durch die dichtgestaffelte Abwehr zu kommen. Insa Engstenberg war schließlich die entscheidende Person:  Zunächst markierte sie mit einem schönen Schlenzer ins „lange Eck“ die Führung. Kurze Zeit später wurde sie dann im Strafraum elfmeterreif gefoult. Vera Benner ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum vorentscheidenden  2 : 0. Mit diesem Pausenstand war Altenlingen noch gut bedient. Nach dem Wechsel verstärkte der SCW die Defensive und beschränkte sich darauf, das Ergebnis zu sichern. Altenlingen legte kämpferisch zu, konnte die sichere Winkumer Abwehr aber nicht ernsthaft in Gefahr bringen – im Gegenteil:  der SCW ließ einige hochkarätige Konterchancen aus. Die letzte Aktion im Spiel hatte Vera Benner, die mit einem fulminanten Schuss aus gut 20 Metern den Ball an die Querlatte drosch.  Am Ende stand ein ungefährdeter 2 : 0 – Erfolg

 

 

Weiter
SC Winkum  | webmaster@scwinkum.de